getting Beautiful, Reviews
Kommentare 3

Review Paulas Choice inkl Produktvergleich

Hautpflege über den Haufen geworfen

Wie bereits berichtet habe ich vor einigen Wochen meine Hautpflege total verändert. Es ist wirklich nichts mehr beim Alten geblieben, außer meine Vorliebe für Waschgele zur Reinigung. Wieso weshalb warum habe ich euch hier berichtet und auch über die einzelnen Schritte morgens und abends. Vor allem aber war mir wichtig die Gründe für eine so radikale Veränderung zu berichten und warum ich endlich dann bei Paulas Choice gelandet bin. Nun…

Die Auswahl ist groß

aIMG_3963 Wer sich die Homepage von PC mal angesehen hat, der mag spontan denken: „Oh, das ist gar nicht so viel an Produkten“. So ging es mir. Und dann fängt man an und liest sich ein, schaut auf den einen oder auch den anderen Blog (gerade hat Shelynx von Der blasse Schimmer auch eine tolle PC Übersicht veröffentlicht oder Sunnivah von The life in Front of my Eyes hat auch schöne Beiträge über ihre Pflegeroutine) und dann kommt man ins Grübeln.

Nicht lang rumfackeln

Ich hab nicht lange gebraucht und dann hab ich mir gedacht: „Ach was soll’s. In der Drogerie hab ich schon so einige Fehlgriffe gehabt und Cremes für 10 € gekauft, die ich nicht benutzen konnte. Also nimmste mal die 10 € in die Hand und testest dich durch!“

Just do it!

Also habe ich das Angebot von Paulas Choice wahrgenommen und habe mir von den Produkten, die mich am meisten interessiert haben und von denen ich mir fast sicher war, das ich sie benutzen möchte, Proben bestellt. Bei den Produkten, bei denen ich mir unsicher war, bzw. bei denen ich einfach einen Vergleich haben wollte, habe ich nur eine kleine Menge an Pröbchen bestellt. Ich finde es toll, das es bei PC diese Möglichkeit gibt und für 0,70 € / Probe Produkt ist das wirklich überschaubar!

Meine Review Paulas Choice

Für mich immer interessant – die Konsistenz der Produkte, der Geruch, wieviel Produkt benötige ich pro Anwendung, wie fühlt sich meine Haut dann an. Alles absolut subjektiv… aber vielleicht trotzdem für euch und eure Kaufentscheidung interessant. Gerade weil akutell PC auch an der Glamour Shopping Week teilnimmt und es fette Prozente gibt. Wer dieses Angebot verpasst: Keine Sorge, es gibt immer wieder sehr gute Angebote, wie Versandkosten freie Versendung oder 15 % auf Peelings oder oder oder… also einfach immer mal wieder schauen!

Fangen wir an mit der Reinigung – erster Schritt morgens und abends!

Resist Anti-Aging Perfectly Balanced Foaming Cleanser

Resist Anti-Aging Perfectly Balanced Foaming CleanseraIMG_4043

Anwendung: Zuerst mache ich mein Gesicht einmal nass. Ich benutze tatsächlich nur eine erbsengroße Portion und gebe diese auf ein Reinigungspad aus Silikon. Damit kreise ich fleißig aber ganz sanft in meinem Gesicht herum. Das Produkt schäumt fein auf, aber nicht so wild, das es mir von Gesicht tropfen würde. Der Geruch ist absolut kaum wahrnehmbar. Am Ende wird der Schaum mit einem Schwall warmen Wassers herunter gespült und das Gesicht abgetrocknet.

Fazit: Mir gefällt bei dem Reiniger auf jeden Fall die Ergiebigkeit – Meine 14 Tage-Probe hielt deutlich länger als 14 Tage und das bei morgens und abends Reinigen. Ich hatte lange wieder nach einem Waschgel gesucht, das mir so gut gefällt. Viele andere haben sich zu seifig angefühlt, haben einen schmierigen Film gemacht, statt fein aufzuschäumen usw. Ich bin gerne bereit, hier den Preis von 24,90 € für 190 ml zu zahlen. Erfahrungsberichte im Netz zeigen, das diese 190 ml für ca 3-4 Monate reichen. Und dann bin ich wieder gleich auf als mit einem Drogerieprodukt, bei dem ich irgendwie immer mehr benutzt habe. Vielleicht habe ich diese falsch angewendet (sprich zu viel Produkt genommen), aber auch dann ist der Preis gerechtfertigt – hält er mich doch mengentechnisch an der Kandare.

Resist Anti-Aging Cleanser

Hier habe ich mich mit 2 kleinen Samples begnügt, da ich (wie oben beschrieben) schäumende Reiniger deutlich bevorzuge.

Anwendung: Das Gesicht wird wieder mit Wasser angefeuchtet. Dann eine kleine Menge Reiniger auf dem Gesicht verteilen. Dafür benutze ich wieder mein Silikonpad. Gefühlsmäßig brauche ich mehr Produkt als beim Foaming Cleanser, schon um alle Bereiche ausreichende zu Bearbeiten. Auf der Homepage wird sogar von ein- bis zweimal Pumpen gesprochen! Dann wird alles mit reichlich Wasser wieder abgewaschen. Der Reiniger kann auch im Augenbereich angewendet werden, wobei ich mein wasserfestes Augenmake up immer mit einem separaten 2-Phasen Produkt vorher entferne.

Fazit: Weder in der Anwendung noch in der Ergiebigkeit gefällt mir der Reiniger. Mir fehlt dieses reine Gefühl. Allerdings hinterlässt er die Haut schön weich. Also vielleicht bei empfindlichen Häutchen zu empfehlen.

aIMG_3913Gentle Touch Makeup Entferner

Ich benutze Make Up Entferner ausschließlich auf den Augen. Und da habe ich hohe Ansprüche, da ich nur wasserfeste Mascara benutzte. So einige Reiniger sind da schon in die Grätsche gegangen.

Anwendung: Die durchsichtige Flüssigkeit auf ein Wattepad geben und dann kurz aufs Auge auflegen. Dann sollte sich mit einem sanften Wisch möglichst viel Produkt auf dem Pad und möglichst wenig auf dem Auge befinden

Fazit: Auf meinem Auge war einfach noch zu viel MakeUp, als das ich sagen könnte, das ich mit dem Reiniger zufrieden bin. Leider keine Kaufempfehlung. Es gibt in der Drogerie mindestens 2-3 Reiniger, die einen besseren Job tun. Und das für nur einen Bruchteil des Preises.

Peeling

Am Paulas Choice Review BHABesten nach der Eingewöhnung morgens BHA und abends AHA.
In der Gewöhnung habe ich das neue Produkt immer abends angewendet, damit meine Haut in Ruhe reagieren konnte. Also habe ich auch das BHA Peeling zuerst abends angewendet. Seit klar ist, das ich es gut vertrage, benutze ich es morgens und fange nun an abends AHA zu verwenden.

Ich hatte mich aufgrund meiner Hautproblematik zuerst für ein BHA-Peeling entschieden, das ich zur Eingewöhnung abends aufgetragen habe.

Paulas Choice bietet verschiedene BHA Peelings an, sie unterscheiden sich in der Konsistenz und Stärke (die Stärke wird hier übrigens nicht von der Konzentration, sondern von dem pH-Wert bestimmt – interessant, gelle!) Ich habe mich für ein Liquid entschieden, es werden aber auch noch BHA-Lotions und BHA-Gels angeboten.  Mir gefällt aber der Gedanke, das ich die Hautschuppen mit der BHA-Flüssigkeit an- und ablöse und dann gleich mit einem Wattepad abtrage.

Resist Anti-Aging Pore-Refining 2% BHA Treatment

Paulas Choice Review Pore RefineAnwendung: Entsprechend ist die Anwendung super einfach! Einfach etwas BHA-Flüssigkeit auf ein Wattepad und vorsichtig über die Haut streichen. Über meine Problemzonen bin ich dann auch noch ein zweites Mal drüber und fertig. Wer jetzt ein zauberhaftes Prickeln oder Kitzeln vermutet, den muss ich enttäuschen.

Fazit: Ich bin jetzt seit 2 Wochen dabei jeden Abend mit BHA zu peelen und ich habe alles super vertragen. Manchmal wird von Negativ-Reaktionen berichtet (nix schlimmes, vielleicht mal ein Pickelchen oder so), aber ich denke ich habe mich jetzt so weit rangetastet, das ich das BHA-Produkt als festen Bestandteil behalten werde. Ich habe das Gefühl, so langsam tut sich was: Meine Poren werden bereits deutlich kleiner und die Mitesser weniger auffällig, also denke ich, auch hier wird die Haut „sauberer“.

Übrigens bietet Paulas Choice das gleiche Produkt in coolerer Verpackung auch für Männer an, die ja auch ab und zu mal Problemhäutchen haben.

Skin Perfecting 2% BHA Liquid Peeling

Paulas Choice Review BHA Skin PerfectionDas hat übrigens die gleichen Inhaltsstoffe wie das Clear Peeling Liquid 2 % BHA Extra Strenth. Warum? Keine Ahnung, vielleicht weil das Produkt so gut ist, das man es an 2 Fronten verkauft? Vielleicht sind die gleichen Inhaltsstoffe in unterschiedlichen Mengen verwendet worden?

Vor allem dürfte hier aber der Preisunterschied interessant sein. Ich habe nämlich nicht schlecht gestaunt, als ich gesehen habe, das das von mir präferierte 2% BHA Liquid in „normaler“ Stärke für 88 ml dann 33,90 € – das macht 38,52 € / 100ml, kostet. Das BHA Extra Strenth (oder halt 2% BHA Skin Perfection) kommt in einer 118 ml Flasche daher, die kostet  31,90€. Das entspricht dann 27,03 € / 100ml… zusammengefasst: Man bekommt mehr Produkt pro Lieferung, welches dann stärker wirkt und weniger kostet. Hmm… Ich habe mich auf Dauer für das Skin Perfecting 2% BHA Liquid entschieden.

Anwendung und Fazit: Siehe oben – da das Produkt so ähnlich ist 🙂

Resist Anti-Aging Daily Treatment 5% AHA *

Paulas Choice AHA 5 %Ah, hier kommt das AHA… aber wieso ist das ein Treatment, wenn das andere ein Peeling war? Gut aufgepasst 🙂 In diesem Fall wird es Treatment genannt, da es eben kein flüssiges Produkt ist. Dieses hier ist ein PRSample, welches mit von Resist AHA TreatmentPaulas Choice zum Kennenlernen der AHA-Produkte zur Verfügung gestellt wurde. Es stellt quasi mit der niedrigsten AHA Konzentration von 5% einen Einstieg in Paulas AHA-Welt da. Außerdem im Angebot ein 8% Gel und ein 10% Liquid, das auf der Homepage allerdings auch Treatment genannt wird. Da soll noch mal einer schlau draus werden.

Anwendung: Nach der Reinigung trage ich das AHA Peeling auf. Einmal halb drücken auf dem Pumpspender ist zu wenig, einmal ganz ist genau richtig. Die Konsistenz ist leicht cremig und gut zu verteilen. Allerdings zieht bei mir das Peeling sehr schnell ein, so das ich gar nicht so schnell verteilen kann. Vielleicht ist meine Haut besonders „needy“ zur Zeit, aber alles verschwindet schnell in der Haut und hinterlässt auch keinen Film /Glanz/Nässe oder sonstiges. An für sich super, nur bin ich mir dann schnell unsicher, ob ich auch wirklich genug aufgetragen habe. Rein technisch gesehen bestimmt, aber habe ich es richtig gut genug verteilt? Nach dem Peeling sollte man eine kurze Wartezeit / Neutralisationszeit beachten und dann geht es mit der Pflege weiter.

Fazit:  Ich mag die Pflegewirkung oder den Effekt, den das Produkt auf meine Haut hat. Ich habe das Gefühl, das Hautbild wird feiner und erstaunlicherweise weniger Empfindlich. Hatte ich sonst bei Minusgraden immer die Creme wechseln müssen, weil meine Tagespflege einfach nicht mehr gereicht hatte, so war das jetzt überhaupt kein Thema! Irgendwie wäre mir eine Flüssigkeit aber lieber. Außerdem mag ich so feste Pumpspender nicht, ich sehe nicht wieviel Rest noch in der Flasche ist. Und dann komme ich an evtl. Reste nicht dran… ärgerlich bei dem Preis.

Pflege für abends – ohne LSF

Resist Anti-Aging Barrier Repair Moisturizer with Retinol

Paulas Choice Resist Anti-Aging Barrier Repair Moisturizer Hier musste ich nicht lange probieren, ich habe mir gleich den Moisturizer ausgesucht. Wie gesagt, meine Haut ist manchmal etwas bedürftig. Tagsüber scheue ich mich zu reichhaltige Pflege drauf zu klatschen, oft hat man dann schnell das Aussehen einer Speckschwarte. Nachts allerdings kann mir das egal sein und ich greife eher zu einer reichhaltigeren Creme.

Anwendung: Das Produkt ist cremig bis pastig, lässt sich aber sehr gut verteilen. Es zieht gut, aber eben nicht zu schnell ein. Also man kann beim Eincremen noch ein-bis zweimal über Partien streichen, die vielleicht eben doch noch mal ein kleines Extra brauchen, das sind bei mir oft die Schläfen und die Haut neben den Augen. Nach einigen Augenblicken ist alles soweit in die Haut eingezogen, das man zwar merkt, das man sich eingecremt hat, aber es ist kein Film oder nichts klebriges zu spüren, nur eben schöne weiche und gepflegte Haut. Der Moisturizer kann direkt nach dem Peeling aufgetragen werden. Die beiden Produkte kollidieren nicht

Paulas Choice Moisturizer MengeFazit: Was soll ich dazu noch sagen. Viel Vergleich hatte ich nicht. Außer meiner bisherigen Nachtpflege. Die zog nicht so schnell ein und hinterließ eher einen unangenehmen Film, vor allem wenn man zu viel verwendet hat. Ich bin mit dem Moisturizer sehr zufrieden, ein Angenehmes „Nicht zuviel – nicht zuwenig!“

Resist Anti-Aging Clear Skin Hydrator

Paulas Choice Review Resist Skin HydratorIst für mich die abgespeckte Variante der Nachpflege für den Sommer. Das soll nicht abwertend klingeln, im Gegenteil 🙂 Im Sommer bei 30°C will ich mir keine reichhaltige Creme ins Gesicht schmieren.

Anwendung: Cremig, Lässt sich gut verteilen und zieht super schnell ein.  Der Hydrator wird auch für den Augenbereich empfohlen, wo ich nun wirklich empfindliche Haut habe, aber dort habe ich ihn gut vertragen und hatte auch nicht das Bedürfnis noch mal mit was anderem Nachzucremen. Wobei ich deutlich mehr Creme benutze als beim Moisturizer, einfach weil es so extrem schnell einzieht.

Fazit: Wird für den Sommer also im Hinterkopf behalten. Da mag ich es nämlich ganz gerne wenn alles schnell einzieht.

Pflege für den Tag / mit LSF

Paulas Choice TestTagsüber erwarte ich von einer Pflege das sie meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Das hört sich schon an sich doof an, wenn man mal drüber nachdenkt. Aber ich finde, man kann merken, wenn man seiner Haut die benötigte Pflege auch gibt.

Wie bei allen anderen Tagespflegen mit mineralischem LSF kleine Vorwarnung – es könnte durch den Filter zu leichtem „weißeln“ auf der Haut kommen, was dann aber schnell wieder weg ist. Wenn ich von „weißeln“ rede, dann klingt das aber viel gewichtiger, als es endlich ist… 🙂

Vielleicht fangen wir mit dem an:

Moisture Boost Tagespflege mit SPF30

Paulas Choice Review Moisture BoostAnwendung:  Der Moisture Boost ist recht fest, pastig und wirkt auf der Haut dann pudrig. Das Produkt ist anfangs fest, beim Verteilen muss man sich beeilen. Es trocknet halt fast pudrig an. Dafür umso erstaunlicher, kann ich kein Weißeln feststellen. Für mich hinterlässt es einen typischen Geruch von mineralischem Hautschutz… ich empfinde das aber als angenehm!

Fazit: Ich habe mit überlegt, vielleicht würde ich das Produkt im Sommer wählen, da es DAS EINZIGE WASSERRESITENTE TagespflegeProdukt von Paulas Choice ist. Und das sogar gleich bis 80 Minunten Für mich als Schwimmer ist das natürlich klasse, für mich als Schwimmer in einem Alubecken ganz besonders. Denn ja, man bekommt nicht nur von oben Sonnenbrand, sondern auch von unten 😛 . Nur leider finde ich den LSF dann immer noch zu niedrig gewählt.

Alles in Allem, vielleicht etwas das viele suchen (schnell einziehend, viel Feuchtigkeit ohne Cremegefühl, kein Weißeln), aber es ist erst mal nicht meines. Was hier für mich auch ein Faktor ist, ich verwende eine für mich normale und angemessene Menge. Trotzdem trocknet das Produkt so schnell an und weg, das ich mir nicht sicher bin, ob ich genug verwendet habe um einen entsprechenden LSF aufzubauen. Was bringt mir ein schön hoher LSF, wenn ich ihn nicht richtig aufbringen kann, weil ich mir unsicher bin, was die Menge betrifft?

Hydralight Tagespflege mit SPF30

aIMG_3943Anwendung: Hydralight liegt von der Konsistenz zwischen Moisture Boost und Resist Anti-Aging Youth-Extending Fluid (zu dem wir gleich kommen) Hydralight ist eher eine Lotion und lässt sich sehr angenehm verteilen. Hier kommt es kurz zu dem oben genannten Effekt, das man kurz das Gefühl hat, irgendwie bleich zu sein 🙂 Das verfliegt aber recht schnell wieder.

Fazit: Für mich eine Alternative im Sommer, da sie noch leichter ist als die von präferierte LSF-Pflege.

Resist Anti-Aging Youth-Extending Fluid SPF50Paulas Choice Mattfying Fluid 

Anwendung: Achtung – dieses Fluid ist genau das – es ist sehr dünnflüssig! Mehr als einmal kam mir einfach zu viel entgegen. Es reicht eine kleine Menge, die sich ausgezeichnet verteilen lässt. Kurz eine Ahnung von einem bisschen Weiß… aber das könnte auch einfach die Feuchtigkeit sein, die das Produkt zeigt, bis es einzieht… also ca 15 Sekunden.

Paulas Choice Resist Moisturizer+LSFFazit: YEAH! Als mir das erste Mal diese „Milch“ über die Finger lief, hatte zuerst die Befürchtung, das mir das nicht reichhaltig genug sein wird. Schließlich ist jetzt morgens Winter für meine Haut!. Es ist Kalt, der Wind ist fies… Meine Haut schreit dann immer nach Schutz. Aber dieses Fluid schafft es… meine Haut fühlt sich den ganzen Tag gepflegt ab. Ohne sich dabei überladen zu fühlen. Ohne übermäßig zu glänzen. Kein fieser Geruch, keine Kalkleiste… Me happy!

Aaaaber – wie oben schon beschrieben… mir kam das Fluid auch schon in einem Schwall entgegen…und landete auf meinem Pulli. Auch wenn ich es schnell abgewischt habe und den Pulli 30 min später komplett in die Wäsche gegebene hab – ruiniert. An der Stelle wo das Fluid den Stoff berührt hat ist er ausgebleicht. Das allerdings gibt mir ein wenig zu denken… 🙁

Skin Recovery Daily Moisturizing Lotion mit SPF30

Paulas Choice Review Skin RecoveryAnwendung: Total unspektakulär. nicht zu fest, nicht zu flüssig. Vielleicht eher zu fest. Aber mei… Aus irgendeinem Grund für mich so ein…“Tut-was-es-soll, aber-nicht-mehr“ Produkt.

Fazit: Ja, nett. Aber irgendwie nicht meins. Einen fundierten Grund? Kann ich noch nicht mal angeben… oder sagen wir mal so: Alle anderen Produkte haben mir deutlich besser gefallen!

Nach so einem Überblick erst mal Durchatmen

Die Review Paulas Choice ist echt viel… aber ich wollte euch einen guten Überblick liefern. Lasst euch nicht verunsichern. Sicher seit ihr hier auf diese Seite gekommen, weil euch ein oder zwei bestimmte Produkte interessieren. Lest euch meine Review dazu durch. Wenn ihr noch Fragen habt, dann kann ich euch die Beratung auf der Homepage von PC ans Herz legen. Sowohl telefonisch als auch im Chat wurden meine Fragen immer schnell und gut beantwortet. Und wer sich dann immer noch unsicher ist – macht es einfach wie ich: Bestellt euch ne Menge Proben 🙂

Ich hoffe, diese Review hat euch gefallen und sie ist für euch von Nutzen!

Warum interessieren euch die Produkte von Paulas Choice? Ist es ein bestimmtes Hautproblem oder wollt ihr so wie ich einfach generell was umstellen?

Viele liebe SamthautGrüße,

Liz MiniMe HugKisses

Related posts:

3 Kommentare

  1. Julia sagt

    Schöner Beitrag, gut erklärt und man kann sich einen guten Überblick verschaffen. Ich bin im Moment auch dabei, die verschiedenen Paula’s Choice Produkte auszuprobieren. Gestern dann das erste Mal das BHA 2% Liquid. Bis dahin fand ich alles super. Aber der Geruch hat mich umgehauen. (Im negativen Sinne!!!) Bestialisch ist gar kein Ausdruck. Vielleicht liegt es an dem Tütchen von der Probe, ich hab es mir nochmal als 2 Wochen Probe bestellt. Mal schauen.

    • Ich habe mal ganz bewusst auf den Geruch geachtet, aber ich finde ihn wirklich nicht furchtbar. Also gaaaanz weit weg von „Umgehauen“! Er erinnert mich ein wenig an das „Noxima“ aus USA, was natürlich einfach am Wirkstoff liegen kann. Ich hoffe, deine 2 Wochen-Probe war besser. Wie lange bist du mit der 2 Wochen Probe ausgekommen? Bei mir hat der Cleansing Foam weit über 3 Wochen gereicht (dann habe ich aufgehört drauf zu achten, es war immer noch was drin!)?
      Viele liebe Grüße,
      Liz

  2. Pingback: Welches ist der beste Augenmakeup Entferner - Tops und Flops - ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge