#Nachgeschminkt, getting Beautiful
Kommentare 3

Ombre Brows – Nachgeschminkt

Es geht bunt zu!

Ja, die Augenbrauen sind wichtiger Bestandteil des Gesichts und diese Folge Nachgeschminkt beschäftigt sich voll und ganz mit den Brauen. Sie werden so durch einen Ombre Brows Effekt so richtig in Szene gesetzt. Die Vorlage ist sehr knallig, aber Shelynx hat bereits gezeigt, dass es auch sehr dezent umzusetzen geht.

In diesem Beitrag zeige ich selbst gekaufte Produkte und PRSample – Ihr lest trotzdem immer meine ehrliche eigene Meinung, Sample hin oder her.
Trotzdem kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung – einfach nur weil ich es rechtlich muss! #ehrlicheMeinungistUnbezahlbar

Nachgeschminkt ist immer anders

Ich denke, dass gerade die Folge #Nachgeschminkt zeigt wofür die Blogserie steht. Es gibt eine Vorlage und uuuunglaublich viel Spielraum für Interpretation. Sowohl was die verwendeten Produkte betrifft als auch eben die Umsetzung. So habe ich mich schon vor diese Blogserie auf Dupesuche ohne Ende begeben (schaut mal hier der #nachgeschminkt Beitrag zur Modern Renaissance Palette oder ein Dupe zum Burrberry Oxblood), genauso wie ich teilweise halt meine eigene Interpretation gestartet habe (wie hier bei den Bold Orange Eyes).  Shelynx gibt also eine Vorlage vor und dann pinseln alle munter drauf los!

Die Vorlage Ombre Brows

Naja, ich mach meine Augenbrauen inzwischen ganz gerne. Ich habe ein Microblading in den Brauen, das langsam verblasst. So muss ich zwar täglich meine Augenbrauen nachzeichnen, aber die Form ist klar vorgegeben und es geht wirklich ruck-zuck!

Ich bin nicht so der knallfarbige Typ, anders als Evelina in der Vorlage hier, also habe ich mich für die Farben Türkis bis Bronze bis Gold entschieden. Ein bisschen erinnern mich die türkisen Augenbrauen an Marusha  in den 90igern, wer kann sich noch an die TechnoVersion von „Somewhere over the Rainbow“ erinnern?

Sommerfarben auf den Augen

Das AugenMakeUp trage ich tatsächlich genauso fast täglich, evtl. in leicht abgeschwächter Form. Lediglich die Augenbrauen sind natürlich anders… 🙂

Für die Augen habe ich eine neue Wet’n’Wild ColorIcon Palette gewählt „Not a Basic Peach“ (weitere WnW Produkte stelle ich euch hier in der Review vor). Dabei habe ich lediglich die Transitionsfarben, also zuerst den hellen Lidschatten als Blendelidschatten und dann den warmen Braunton, der leicht rötlich im Unterton ist in der Lidfalte verwendet. Die WnW Lidschatten sind unglaublich echt gut pigmentiert, hier muss man echt vorsichtig sein, nicht zu viel zu erwischen. Dann habe ich die Lidfalte mit einem Catrice MonoLidschatten „HakkunaMATTata“ noch mal betont. Auf das komplette bewegliche Lid landete der türkisfarbene Lidschatten aus der Wet’n’Wild Palette. Im Augenwinkel ein Tupfer des Gelbgoldenen und als Highlighter den hellsten Ton aus der Palette.

Unter dem Auge habe ich lediglich mit dem Blendepinseln den letzen Rest der Brauntöne aufgetragen. Mit einem türkisen Kajal von P2 (wie auch für die Ombre Brows  verwendet) habe ich einen Stich auf der Wasserlinie angedeutet, ansonsten habe ich nur einen Lidstrich mit dem Maybelline LastingDrama Gel 24H GelPencil gezogen, dann die Wimpern mit meiner aktuellen Mascara der Maybelline Total Temptation in Waterproof getuscht – kräftig oben und unten!

Zum Thema Ombre Brows

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Augenbrauen sind mit nur suboptimal geglückt, ich hätte andere Stifte verwenden sollen. Hinterher ist man immer schlauer. Das Türkis finde ich ganz gut rausgekommen, hier habe ich den P2 PerfectLook Kajal  in 090 turquoise benutzt. im hinteren Teil der Braue hatte ich erst einen L’Oréal Crushed Foil Lippenstift in 6 Brass (LE) verwendet, der leider kaum zu sehen war. Also habe ich mit einem L’Oréal  infaillible Eyeshadow (leider nur in USA erhältlich, ich bete L’Oréal  bringt die wieder hier auf den Markt!) in 892 Amber Rush noch mal die Braue nachgezogen. Am Ende denke ich , ein einfacher Bronze oder Goldfarbener Eyeliner wäre für einen deutlichen Ombre Brows Effekt besser gewesen…

Read my Lips – metallic 90’s

Auf den Lippen habe ich erst mit einem Catrice Kajal eine Lippenkontur gezogen und dann mit einem Essence Metal Shock Lippenstift in 01 ausgemalt. Das Ergebnis ich erstaunlich kühl und eigentlich hätte ich wie im Bronze Look eher einen warmen Ton auf den Lippen gewählt, aber das wäre ja a) schon wieder die gleiche Farbe wie im letzten Beitrag und b) wollte ich eher eine 90iger Lippe, also bräunlich mit außen dunklerer Kontur. Naja…

Nachgeschminkt -next!

Die Deadline für diese Runde endet heute – ich bin mal wieder auf den letzen Drücker (und daher auch mal wieder mit unglaublich vielen Tippfehlern. Ich entschuldige mich mal dafür. Das liegt meist daran, dass ich Beiträge entweder in einem Rusch schnell schnell runter tippe oder in gefühlten 300 gestückelten Teilen schreibe. In beiden Fällen reicht die Zeit dann selten für Runde um Runde Korrekturlesen!). Falls ihr heute noch Pinselt, dann reicht euren Beitrag auch noch schnell ein!

Am Montag findet ihr auf „Der blasse Schimmer“ wie immer einen Sammelbeitrag mit allen Versionen der Ombre Brows und natürlich der mit Spannung erwarteten neuen Vorlage für den nächsten Monat!

Einfach mitmachen!

Die Einladung geht an Alle – macht einfach mal mit. Nichts muss perfekt sein, alles ist erlaubt. Hier geht es um den Spaß am Make Up und sich und verschiedene Farben und Techniken auszuprobieren! #Nachgeschminkt ist eine tolle Möglichkeit die gemeinsame Leidenschaft für Beauty und Make Up zu Teilen, also MACHT EINFACH MIT!

Viele liebe Grüße,

3 Kommentare

  1. Du hast nicht zu viel versprochen! Schön, dass Du wieder dabei warst! Ach ich muss dringend auch noch, was intensives machen! Ihr ward alles so mutig! Türkis ist eine super Idee! Wie war die heimische Reaktion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an liz@minime-is.com widerrufen.