Weight Watching now
Kommentare 1

Weight Watchers Kochbox im Test

Wie wäre das wohl? Neue abwechslungsreiche Weight Watchers Rezepte, frische Zutaten in genau der benötigten Menge, und das alles wird einem dann auch noch nach Hause gebracht? Und als i-Tüpfelchen: Die Gerichte kosten zwischen 5 und 7 Euro. Die Weight Watchers Kochbox bietet eine tolle Kombi. Toll wäre! Gibt es schon!

weight-watchers-kochboxrezeptkarteIch durfte für Weight Watchers die neue Weight Watchers Kochbox testen. Kochzauber.de arbeitet jetzt mit Weight Watchers zusammen, das bedeutet dass neben der bekannten Auswahl von vegetarischen, normalen und den „kleinen Helden“ Rezepten nun auch noch Weight Watchers Rezepte im Angebot sind . Die Kochbox bietet jede Woche andere Gerichte an. Der Ablauf ist wie ein Abo gestaltet. Dieses Abo kann man wochenweise aussetzen oder jede Woche weiter laufen lassen. Das Anhalten beziehungsweise Aussetzen der Kochbox gestaltet sich etwas umständlich.

Auf der Homepage von Kochzauber durfte ich mir eine Box mit 3 Gerichten für 2 Personen auswählen. Das heißt, ich habe mir die einzelnen Kalenderwochen angeschaut und habe dann die Box gewählt deren Gerichte mich am meisten interessiert haben. Dann entscheidet man sich noch für einen passenden Liefertermin und bekommt einen entsprechenden Lieferzeitraum genannt. Das Zeitfenster der Lieferung ist auf wenige Stunden eingegrenzt.

Die Lieferung erfolgt in einer großen Box 🙂 (wer hätte es gedacht). Dabei gibt es wohl schon beim Packen ein ausgeklügeltes System. Oben auf lagen wie frischen Zutaten wie das Gemüse und auch die Gewürze. Dann kamen die zu kühlenden Zutaten.  Der Käse und das Fleisch waren separat mit Kühlakkus in einer Isoliertasche eingepackt. Und darunter lagen noch mal gefrorenen Kühlelemente. Meine Lieferung erreichte uns gegen 11 Uhr was dem späteren Drittel des vorab bestimmten Lieferzeitpunkt entspricht. Trotzdem waren alle Kühlelemente noch fest zu Eis gefroren. Meine Box hätte also ohne Probleme noch weitere Stunden ohne Auspacken ausgehalten. Selbst am Abend waren die Elemente noch kalt – Daumen hoch für die Frische und Kühlhaltung der Zutaten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

weight-watchers-kochbox-8Neben den Zutaten und den Kühlelementen finden sich auch die Rezeptkarten und zur Sicherheit eine Packliste in dem Paket.

Sehr interessant und eine gute Hilfe: Auf der Packliste steht der Hinweis in welcher Reihenfolge drei Gerichte am besten zubereitet werden sollten, damit alle Zutaten möglichst frisch verarbeitet werden.

 

 

Die drei Gerichte meiner Weight Watchers Kochbox

weight-watchers-kochbox-pudelbologneseMein erstes Gericht war eine Puten Bolognese mit frischen Nudeln. Die Zubereitung war wirklich sehr einfach. Wobei es sich empfiehlt alle Zutaten vorab zur Seite zu legen. Und sich ruhig mal die Mühe zu machen und das Rezept komplett durch zu lesen. Ich bin ein kleiner RezeptKamikaze, das heißt, ich fange oben an und lege einfach los. Das bedeutet, dass ich mitten im Rezept manchmal anfange zu rotieren.

Oben seht ihr ein Foto der Bolognese. Wie ihr erkennt –  die Portion ist riesig! Sowohl mein Mann als auch ich haben davon zweimal gegessen. Einmal zu Abend und einmal als Mittagessen am Tag danach. Und wir sind beide Male wirklich wirklich satt geworden. Trotzdem war dieses Gericht das Essen, dass uns am wenigsten geschmeckt hat.weight-watchers-kochbox-12

weight-watchers-kochbox-13Das nächste Gericht war ein Gemüsecurry mit Passionsfrucht -Wow! Die Zubereitung war wieder sehr gut beschrieben und das Curry hat einfach fantastisch geschmeckt. Inzwischen habe ich auch schon erneut gekocht.

Unser absolutes Highlight der Box ist allerdings das letzte Gericht. Es ist ein Schweinefilet auf BohnenRisotto. Mein Mann ist kein Risotto. Eigentlich… Bis auf Dieses! Dieses Risotto hat er sehr gemocht und auch hier habe ich bereits zweimal nachgekocht.

Es ist ein wunderbares Essen für das Wochenende, wenn es mal etwas Besonderes geben darf. Auch hier ist die Menge sehr reichlich.

weight-watchers-kochbox-schweinefilet

Fazit Weight Watchers Kochbox

Ich finde die kochbox für Weight Watchers wirklich gut.

Man ertappt sich ja doch sehr oft dass man immer wieder die gleichen Rezepte kocht. Kochbox bietet die perfekte Möglichkeit neue Gerichte auszuprobieren. Gerade bei Weight Watchers sind immer wieder neue Rezepte im Programm, an die man sich schließlich doch nicht herantraut. Weight Watchers Kochbox steigt der Anreiz mal wieder über den bekannten Tellerrand hinaus zu gucken.

Oft scheitert ein Ausprobieren bei mir an den Zutaten. Ich habe um Beispiel einfach keine Lust einen halben Sellerie wegzuschmeißen, nur weil mein Rezept nur einen halben Sellerie vorsieht. Ganz besonders finde ich das bei ungewöhnlichen Gewürzen. Wie viele Döschen Gewürz habe ich bereits gekauft, die ich nur in einem Essen verwendet habe und das hat am Ende noch nicht mal geschmeckt? Also verrottet dieses Gewürz Döschen in meinem Küchenschrank .weight-watchers-kochbox-3-gerichte

Sehr gut finde ich, das die Kosten pro Essen pro Person ausgerechnet wird. Wer behauptet, das gesundes frisches Essen teuer sein muss, der wird hier eines Besseren belehrt! 🙂

Der Aspekt dass mein Essen nach Hause geliefert wird, ich fand ich am Anfang sehr interessant, vor allem für Berufstätige. Am Ende denke ich aber, das ist der Punkt, der mich am Wenigen zum Kauf bewegen würde.

Realitätscheck

Würde ich die Weight Watchers Kochbox für mich also selbst noch einmal bestellen? Ja, das würde ich wohl machen.

Vor allem weil bei mir ein Wiedereinstieg ins Programm ansteht. Wer meinen Blog verfolgt hat sicher bemerkt, dass es um diese Kategorie sehr still geworden ist. Mein Mini fordert einfach sehr, sehr viel Mama zur Zeit. Das wird nun aber langsam besser, so dass MiniMama nun auch wieder mehr Zeit hat sich um sich zu kümmern.

Eine Weight Watchers Kochbox zum Neustart oder zur Motivation zwischendurch ist definitiv eine gute Idee. Ich würde mir allerdings wünschen, dass man die An- und Abbestellung deutlich transparenter gestaltet.

Kleiner Tipp für Weight Watchers Nutzer – Die Rezepte findet ihr auch im Programm. Das sind die Rezepte, an denen vorab der Vermerk „Kochbox“ steht. Ich hatte mich schon immer gewundert, was das für eine Bezeichnung ist,  hier also des Rätsels Lösung.weight-watchers-kochbox-rezept

Vielen Dank!

Vielen Dank liebes Weight Watchers Team und liebes Kochzauber Team, dass ich die Möglichkeit bekommen habe dieWeight Watchers Kochbox zu testen. Mein Mann und ich  haben es uns schmecken lassen und ich habe zwei neue tolle Rezepte in unserem Repertoire.

Habt ihr schon mal eine Weight Watchers Kochbox oder ähnliche Angebote benutzt und wie fandet ihr es?  Und für die WWNutzer –  interessiert euch die Weight Watchers Kochbox alleine schon wegen der neuen Rezepte?

Viele liebe Grüße

Liz MiniME Schmetterling

Related posts:

1 Kommentare

  1. Pingback: Schweinefilet mit Bohnenrisotto - ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge