getting Beautiful, Reviews
Schreibe einen Kommentar

Review – Victorian Poetry by Catrice

Achtung – schnell sein!

Ich gestehe, die Überraschung war groß als der Postbote mir das Päckchen von Catrice in die Hand gedrückt hat. Schon von außen konnte ich sehen, das es sich um die Victorian Poetry LE handelt – und das obwohl die schon länger im Handel zu kriegen ist! Und bei uns sogar schon richtig geplündert wurde.

Ich war zu langsam und vielleicht auch zu sparsam, deshalb freu ich mich umso mehr über die Produkte, die ich testen darf! Im Päckchen waren gleich 3 Nagellacke, 2 Lippenstifte und die süße Tasche. Die Highlighter Pebbels waren leider nicht dabei… aber herrje – noch mehr Highlighter?!? Dabei sind die von Catrice immer wirklich sooo schön! Also dazu leider keine Review, aber wenn ihr noch an welche rankommt und berichten wollt – ich würde mich über eure Meinung freuen!victorian-poetry_by_catrice_moodpicture_1471345261

Review – rückwirkend?

Macht das Sinn?!? Ja, klar! Denn immer wieder findet man vergangene LEs im Ausverkauf (die Victorian Poetry ist gerade bei Rossmann reduziert!) und auch die verschiedenen Internetshops wie Kosmetik4less.de und Schnäppchenschloss.com sind eine gute Quelle. Auch in diversen FB Gruppen könnt ihr Tauschen, Kaufen und euch austauschen. Ich liebe die FB Gruppe von Jule „We ♥ Catrice“ – wer eine friedliche und interessante Beautygruppe sucht, der ist da richtig! Jule ist übrigens NagellackJunkie und stellt euch jeden Sonntag einen anderen Catrice Lack vor – ihre Bilder sind weit besser als meine!

Und nicht zu vergessen… es gibt die Victorian Poetry noch in vielen Läden! Haltet die Augen auf!

Fangen wir an – die Victorian Poetry Nagellacke

victorian-poetry-review-polishDie Lacke bieten ein ungewöhnliches Finish – es ist matt, aber schimmernd! Also der Lack trocknet matt an, es sind aber ganz feine Schimmerpartikel enthalten. Eine Schicht war bereits recht deckend, für ein gleichmäßiges Ergebnis macht es aber 2 Schichten. Bei diesem Finish sieht man jede kleine Unebenheit der Nägel, also sollte auf jeden Fall ein ausgleichender Unterlack aufgetragen sein. Ich benutze aktuell einen UVKlarlack speziell zur Nagelverstärkung, man erkennt ohne Unterlack sehr gut die Stelle an denen „Aufgefüllt“ wurde und dann habe ich auch noch eine Kitsche mit der „Teebeutel-Methode“ ausgebessert. Auch hier… wurde mit dem Lack sofort entlarvt. Außerdem ist zu erwähnen, das die Haltbarkeit bei dieser Art Lack/Finish nicht sehr lange ist. Nach 2-3 Tagen wird es unansehnlich und muss neu lackiert werden

victorian-poetry-c03-apricot-epochIch selbst bin definitiv kein Fan von Apricottönen, aber die Farbe C03 APRICOT EPOCH ist wirklich hübsch! Definitiv mal eine andere Farbe und für mich auch noch durchaus Sommertauglich! Apricot sieht bestimmt toll zu leicht gebräunter Haut aus!

c05-royal-lavendera-catriceAm meisten hatte ich mich auf die Farbe C05 ROYAL LAVENDERA gefreut… von der bin ich aber leider enttäuscht worden. Dieser Lack war bei mir etwas Zickig. Er trocknete sehr langsam an und blieb lange weich. Ich hab mir sofort 2 dicke Kratzer reingezogen… Irgendwie hatte ich mir von der Farbe auch catrice-c02-poetic-pinkmehr versprochen, aber da kann Catrice ja nun nix für. Hier weitere schöne Bilder dieses Lacks!

Die Farbe C02 POETIC PINK ist wirklich schön – meine liebste Farbe der Victorian Poetry Lacke. Bei ihr sieht das Semi-Matte Finish besonders Edel aus und kommt besonders gut zur Geltung! Meine Nagelfotos sind mein erste Experiment in der Richtung, außerdem habe ich weder schöne Nägel noch ansehnliche Hände (Baby/Hund/Haushalt – sei Dank… irgendwie bringt selbst Handcreme überall bunkern nix). Schaut doch mal hier vorbei – sehr schöne Bilder der Farben und auch die Kombi mit einem goldenen Stamping finde ich toll!

Voll mein Beuteschema – die Victorian Poetry Satin Matt Lip Color

victorian-poetry-lipstickvictorian-poetry-lipstick-colorKurz mal gesagt – Wie schön sind Die denn?!? Noch nicht mal so sehr die Farben der Lippenstifte (auch wenn ich immer mehr auf diese kräftigen Farben stehe!), sondern die Verpackung! Ja – da hat Catrice mal wieder vorgemacht wie es geht!

Die Verpackung der Lippenstifte erinnert von der Form an die Ultimate Stay Reihe, die nun bald das Sortiment verlässt (meine persönlichen Highlights des neuen Sortiments stelle ich euch hier vor!). Allerdings ist die Verpackung in einem wunderschönen RoseGold gehalten. Das alleine hätte mich schon mehr als angesprochen. Aber dann wurde die Verpackung noch mit „Stuck-Ornamenten“ veredelt. Nicht ganz unwichtig, die schöne Verpackung schließt auch noch und bleibt somit sicher in der Handtasche!

Bei dem Finish der Lippenstifte handelt es sich wie bei den Lacken um ein Semi-Mattes Finish. Catrice selbst empfiehlt vorab ein Lippenpeeling, da solche Lippenstifte wirklich jedes Lippenfältchen und -schüppchen betonen. Auf den Fotos seht ihr meine Lippen, vorab besonders gut gepeelt und trotzdem… wobei das Fotolicht hier wirklich undankbar ist. In Wirklichkeit sah es nicht so wild aus. Die Farbe trägt sich erst mal recht fest auf. Durch die Lippenwärme lässt sie sich aber sehr gut verteilen. Nach ca 5 Minuten „setzt“ sich die Farbe – dann ist das Finish tatsächlich ziemlich matt. Und es hält erstaunlich gut.

victorian-poetry-berry-britishMein Liebling ist die Farbe C01 Berry British. Ein tiefes klassisches Rot. Eine Farbe, die ich aktuell sehr gerne verwende. Sie veredelt einfach jeden Look. Wenn ich keine Zeit für viel AugenMakeUp habe, dann eben schnell schnell, Wimpern getuscht und ein schönes Rot auf den Lippen. Macht sofort was her und passt zu allem!

victorian-poetry-c02-poetic-pinkC02 Poetic Pink ist nicht so sehr Pink wie befürchtet. Auch hier würde ich sagen, das es sich um ein dunkleres klassisches Pink handelt. Catrice bleibt damit in der Victorian Poetry LE seiner Linie treu. Sogar mir als „Nicht-Pink-Träger“ gefällt die Farbe sehr gut.

Ihr findet weitere wunderschöne Bilder der Lippenstifte hier bei Denise.

Special der Victorian Poetry LE

victorian-poetry-purseMir wurde außerdem das kleine Gimik der Victorian Poetry LE ins Päckchen gelegt. Dabei handelt es sich um eine süße kleine Tasche. Für mich eignet sie sich perfekt um die diversen Lippenstifte aus der Handtasche  mal sicher zu verstauen. Ich werde die Lippenstifte also erst mal dort verstauen und dann in die Handtasche mit dem Täschchen. So verhindere ich, das sich die Deckel lösen und die Handtasche und der Stift runiniert ist. Und mit einem Griff hab ich gleich alle Stifte auf einmal und kann besser aus meiner Sammlung hin und her wechseln. Denn am Ende benutze ich meist die Stifte in der Handtasche, während viele Schätze unbeachtet im Schrank liegen. Für 2017 habe ich mir vorgenommen mehr Abwechslung in meine Routine zu bringen und neue / andere Produkte zu verwenden!

Fazit der Victorian Poetry LE

Irgendwie… die Limited Edition bietet jetzt keine supertollen neuen Farben oder Farbkombinationen. Lediglich das Semi-Matte Finish des Nagellackes hebt sich von der Masse ab. Ansonsten finden sich klassische Farben, supertoll Präsentiert! Aber genau das ist es, was mir an dieser LE besonders gut gefällt! Wenn ihr also noch Aufsteller findet oder euch im Netz auf die Suche macht – Zuschlagen lohnt sich!

Vielen Dank liebes Catrice Team für die Produkte, die ich Testen durfte!

Habt ihr vielleicht sogar schon Teile der Victorian Poetry LE? Was gefällt euch besonders an der Limited Edition – oder was so gar nicht?

Viele liebe Grüße

Liz MiniMe HugKisses

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge