getting Beautiful, Reviews
Kommentare 10

Review Catrice Frühjahr 2015 – neue Teint – Produkte

Catrice stellt das Sortiment um „Frühjahr 2015“

Es ist lange angekündigt, es ist für niemanden mehr eine Überraschung. Catrice sorgt für regelmäßigen Austausch auch in seinem Standardsortiment dafür, das es immer up-to-date bleibt. 2 x im Jahr wird ausgemistet

Leider gehen damit auch immer wieder mal beliebte Produkte

Wer Facebook, Instagram oder Twitter verfolgt, so wurde dieses Mal der Fountation „PhotoFinsh“ besonders hinterher geweint. Vielleicht denkt man bei Catrice, das man im Sommer nicht mehr so deckende Texturen wünscht und bringt dann im Herbst (wo ja auch wieder eine Sortimentsumstellung ansteht) wieder ein ähnliches Produkt auf den Markt.

Hier stelle ich euch jetzt erst mal die neuen Produkte im Bereich Teint vor…

Das neue 12h Matt Mousse Make up  ersetzt das vom Markt genommene Matt Mousse Make-Up

Da ich das alte Produkt nicht besitze und auch nie getestet habe, kann ich natürlich keine 100% Aussagen machen…. aaaaber ich lehne mich hier jetzt mal weit aus dem Fenster und sage: So viel hat sich da wahrscheinlich nicht verändert.

Ich teste das 12h Matt Mouse in der Farbe 025 light beige, die von der Helligkeit für mich OK wäre, aber leider zu Rosastichig ist.

Erhältlich außerdem in den Farben 010 Soft Ivory, 020 Nude Rose, 025 Light Beige (liegt mir als Tester vor) und 030 Natural Beige

Catrice schreibt als Beschreibung auf der Homepage:

„Die luftgeschlagene Textur des Mousse Make-ups lässt sich leicht verteilen und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl, auch bei trockener Haut. Poren und feine Linien verschwinden optisch – das Finish ist gleichmäßig, pudrig und absolut natürlich. Für einen perfekten, makellosen Teint.“

Genauer betrachtet

Das Make-up kommt in einem hübschen Glastiegel, leicht angeeckte Form. Optisch mag ich die total, aber sie sind total unpraktisch. Ich habe eine natürliche Aversion gegen Glas im Bad (ich bin einfach zu tollpatschig und das kann richtig schnell zu Scherben führen) und dann denke ich auch immer, wenn ich mal reise, dann ist das einfach unnötig schwer. Wie will man sich Mouse Make-up abfüllen?

Ich kann natürlich nicht anders. Sobald ich das Töpfchen in der Hand habe, stippe ich sofort mit meinen Fingern rein… und ich bin verdutzt… unter meiner Fingerspitze fühlt es sich weich und samtig und überhaupt nicht trocken an (das hatte ich nämlich erwartet, eine festere trockenere Konsistenz).

IMG_8881Als nächstes muss ich schnuppern… ich kann mir nichts in Gesicht schmieren, das ich nicht riechen kann. Er riecht ein bisschen Künstlich.. Oje. Der Geruch verfliegt aber in dem Moment in dem man das Make-up verreibt.

Beim Auftragen auf das Gesicht fühlt es sich fast flüssig an, das Mouse gleitet fast über die Haut und hinterläßt ein samtiges Hautgefühl. Fühlt sich bei mir auch auf der manchmal trockenen Stirn gut an.. OK… ich mag es soweit!

Der ultimative Test

Ich gehe zu meinem Mann und frage: „Schatz, wie findest du’s?“ Ja, genau! Ich kann mir Info vom anderen Geschlecht abholen. Unglaublich wertvoll und in diesem Fall superinteressant und vielleicht auch lehrreich, aber vernichtend.

Der Mann beschreibt es so (und die Frau entgegnet):

  • Das ist ja total Matt! (Ja, das soll es auch sein, das steht sogar da drauf!)
  • Das deckt ja alles ab! (Ja, das wünscht frau sich so!),
  • Das sieht jetzt so künstlich und maskenhaft aus (ich schiebe es mal auf die falsche Farbe und den spontanen Auftrag mit den Fingern)

Catrice TeintHiermit schließe ich die Bewertung ab mit dem erstaunlichen Resümee, das das Make-up tut, was es soll und wenn ihr die richtige Farbe findet, sicher glücklich damit sein werdet. Ihr solltet euch aber bewusst sein, das ein komplett mattes und abgedecktes Gesicht nicht dem entspricht, was manche Männer attraktiv finden.  Ich für meinen Teil hab wieder was gelernt, denn die kurze und knappe Erläuterung meines Mannes fand ich sehr einleuchtend. Das Make-up tut seinen Dienst so gut, das es fast (oder eben aufgrund der falschen Farbe) unnatürlich rüber kommt.

Der neue Allround Coverstick ersetzt den alten Cover Stick

Auch hier vermute ich nur minimale Verbesserungen, da ich den alten Stick nicht kenne, stelle ich euch einfach den Neuen vor:

Catrice beschreibt ihn so:

„Die cremige, langanhaltende Textur mit Vitamin E deckt Hautunebenheiten, Rötungen und Augenschatten zuverlässig ab und lässt sich leicht verblenden. Ultrafeine, lichtreflektierende Pigmente perfektionieren den Teint und kaschieren feine Linien“

Ihr bekommt ihn in den Farben 010 Nude (dies habe ich auch hier als Tester), 020 Vanilla und 030 Sand

Und wenn ich genau gucke:

Beim Öffnen gefällt mir gleich die Farbe, die Form ist auch echt ansprechend. Normalerweise muss man immer erst etwas am Stift herausdrehen. Beim Swatchen auf dem Arm konnte ich keinen Glitzer feststellen, die erwähnten lichtreflektierenden Pigmente sind also tatsächlich so fein, das sie nicht ins Gewicht fallen.

IMG_8889Ich habe den Abdeckstift bereits unter den Augen verwendet und obwohl ich da sehr empfindlich bin , habe ich den Stick gut vertragen. Er ist nicht zu fest, das er sich nicht gut verteilen läßt, aber auch nicht so weich, als das er sich in die Fältchen absetzt.

Leider bin ich mir starken dunklen Augenringen „gesegnet“, meistens nutze ich tatsächlich die Camouflage Cream“, auch unter dem Auge. Für den Alltag ist die Deckkraft sicher ok, für besondere Anlässe würde mir die Abdeckung nicht reichen. Da würde ich wieder zur Camouflage greifen. Ansonsten darf der Allround Coverstick erst mal bleiben. Top!

Dann kommt der Nude Illusion Loose Powder

Schon lange schleich‘ ich im Losen Puder herum, da ich ihn eigentlich sehr gerne an den Wimpern vorm Tuschen verwende und auch so gerne, wenn es morgens schnell gehen muss. Ich hatte mir aber vorgenommen, erst meine vorhanden Puder in Bad und Handtasche aufzubrauchen, und dann auf die Jagt zu gehen. Der Tester hier hat es mir allerdings abgenommen – Danke Catrice!

Wenn man sich die Beschreibung auf der Homepage durchliest dann findet man folgende Info:

„Das transparente, lose Puder mit Weichzeichnereffekt schenkt jedem Teint einen langanhaltenden Matt-Effekt. Die mikrofeinen Puderpartikel absorbieren überschüssiges Öl und mattieren samtig ohne dabei auszutrocknen. Das Hautbild wirkt ebenmäßig und perfekt. Kann auch zur Fixierung des Make-ups aufgetragen werden. Der transparente Puder ist universell für jeden Hauttyp und -ton einsetzbar. It‘s all about nude.“

Der Puder sieht in der Dose weiß aus.. sehr hell. Das ist auch noch den ersten Moment, wenn man ihn auf die Haut aufträgt. Erst mal bin ich erschrocken, kalkig wie ein Geist. Aber nach ein paar Pinselstrichen verbindet sich der/die/das Puder mit der Haut und ist wirklich transparent.Catrice Nude Ilusion Puder

Ich finde das Ergebnis nicht zu matt (künstlich, wie mein Mann sagen würde), es fühlt sich angenehm auf der Haut an. Auch hier wieder das samtige Gefühl beim Anfassen. Ich konnte es gut auf Stirn und Wangen vertragen, obwohl die Haut dort bei mir eher trocken ist. Top!

Prime And Fine Eyeshadow Base – Neuling im Sortiment

Ich benutze sehr gerne eine Base unter meinem Lidschatten. Früher hab ich das nie gemacht, da hab ich einfach drauf und gut. Aber seit ich mich dann doch ein bisschen mehr mit Make-up beschäftigt habe, benutzt ich täglich eine Base.

Dafür hab ich mich sogar einmal in Unkosten gestürzt. Augentechnisch ist bei mir nie so einfach, und ich hatte mal einen Benefit Tester. Da habe ich die Base super vertragen und hab mir dann entsprechend auch die normale Größe gekauft. Bummer – irgendwas müssen sie geändert haben, nach 3-4 Mal auftragen habe ich wunde, rote und trockene Augenlider bekommen. Genau das, was man nicht will. Also den habe ich umsonst gekauft.

Wenn man sich umschaut, dann findet man viele Arten von Primern / Base. Ich benutze als ein Töpfchen von Rival de Loop, günstig und gut und ich vertrage es. Allerdings ist es eine relativ feste Konsistenz und wenn man nicht aufpasst dann kann es doch sehr kleben auf dem Auge.

Die Base von Catrice verspricht da anderes zu sein:

„Mit dieser Base werden die Augenlider optimal auf das Augen-Make-up vorbereitet. Die leichte Textur in einem hellen Nudeton lässt sich mit dem Flockapplikator einfach auftragen und gleichmäßig verteilen. So erhöhen sich Farbintensität sowie Leuchtkraft des Lidschattens, die Farbpigmente halten deutlich länger und setzen sich nicht in der Lidfalte ab.“

Und wie finde ich die Base?

Optisch mag ich die Verpackung total. Mit diesem leicht satinieren Finish wirkt das Produkt schön edel.

Beim Öffnen meines Testers zeigt sich ein Flockapplikator, der nicht zu viel, nicht zu wenig Produkt befördert. Super, so soll es sein. Was bringt mir ein Applikator, wenn ich die Hälfte dann an den Hals der Flasche abstreifen muss? Hier ist alles richtig gemacht worden!

Catrice Prime& FineDie Base lässt sich sehr flüssig auftragen. Flüssig, aber nicht wässerig! Sie verteilt sich gut, hinterlässt einen leichten „sticky“ Film auf den Lidern, der nicht klebrig unangenehm ist. Es fühlt sich genau so an, das man annimmt, hier haftet der Lidschatten wirklich gut und lange. Ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll. Es ist so ein: „Hier passt alles“-Gefühl!

Die Haltbarkeit der Lidschatten ist höher, mir fällt aber immer zuerst die verbesserte Deckkraft nach einer Base auf. Auch bei dieser hier – liefert ein schönes Ergebniss! Top – absolute Kaufempfehlung!!!

Resumee Teintprodukte

Ich bin mit dem neuen Angebot für den Teint zufrieden. Das Make-up und ich werden sicher nicht die besten Freunde werden, aber alle anderen Produkte haben jetzt schon einen festen Platz in meiner täglichen Routine gefunden. Da werde ich sicher auch das eine oder andere Produkt nachkaufen!

Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr die „Ausgetauschten“ Produkte und könnt ihr einen Unterschied feststellen – da wäre ich wirklich mal neugierig! Schreib mir doch schnell eine Nachricht in die Kommentare!

Viele liebe begeisterte Grüße,

MiniMeLiz

 

 

Related posts:

10 Kommentare

  1. Guten Morgen Liz,
    ich habe auch das Mousse, finde es toll. Deckt schön, leicht aufzutragen und man benötigt nicht viel 😉 Leider habe ich die falsche Farbe erwischt – mittel beige. Mein Mann sagt immer, ich sehe damit viel älter aus.
    Der Prime Fine hört sich klasse an.
    LG Tanja

      • Bei mir wirst du es nicht finden Liz, ich trau mich es nicht online zu stellen, schaut wirklich hardcore aus *gg* Zudem bin ich noch Schminkneuling und hab den Dreh noch nicht ganz so raus

  2. Richtig guter Post, so schön ausführlich, das hilft wirklich weiter :D!

    Am meisten spricht mich das Mousse Make Up an, kann ja nicht so schlecht sein, mal sehen, ob es einen Bleichgesichterton gibt 🙂

    Liebe Grüße, Denise

  3. Pingback: Review Catrice Frühjahr 2015 – Auf den Augen - ...

  4. Pingback: Review Catrice Frühjahr 2015 – Um die Augen - ...

  5. Pingback: Catrice 12h Matt Mousse Make Up [Review] - allaboutBib

  6. Pingback: Neue Teint Produkte Catrice 2016 mit GiveAway - ...

  7. Pingback: Review Neue Catrice Teint Produkte 2016 - ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge