getting Beautiful, Looks, Reviews
Kommentare 5

Review Astor – feierlicher One Brand Look

Passend zur nächsten Feier

astor-one-brand-look-smileDas „One Brand Look“- Projekt geht in die nächste Phase. Diesmal möchte ich euch passend euch einen feierlichen Look in Zusammenarbeit mit Astor Cosmetics vorstellen.

Alleskönner Kupfer

Die Farbe Kupfer passt nicht nur in den Sommer (schaut euch mal den #nachgeschminkt mit coolem Kupfer an), sondern ist auch im Winter durchaus tragbar. Besonders schön wirkt Kupfer am Abend – vielleicht auf der nächsten Weihnachtsfeier oder ein kleines feines Date (Kupfer im Kerzenschein ist zu schön). Dabei stelle ich euch den Astor One Brand Look mit dezenten, aber sehr gepflegten Lippen vor.

Astor – eine Marke, die schon so lange gibt

Astor war früher „Margret Astor“. Die Marke gibt es seit 1952, was echt lange ist! Doch in der Zwischenzeit gab es Besitzer und Imagewechsel. Aktuell ist das Model Heidi das Zugpferd des Labels.

Review der Astor Produkte

Astor auf den Augen

astor-one-brand-look-augen-make-upMeine ersten Lidschatten, die ich besaß waren von Margret Astor. Damals ein kleines rundes Döschen, in das man 2 Monolidschatten seiner Wahl hereinklicken konnte. Damals schon mein Beuteschema, waren es lustigerweise fast ähnlich Farben wie die, die ich in meinem Look verwendet habe.

Die von mir verwendeten Lidschatten habe ich schon mal genauer unter die Lupe genommen. Damals habe ich für die liebe Shelynx einen Gastbeitrag schreiben dürfen – es wurde eine Review der Astor EyeArtist Lidschatten inkl Swatches der verschiedenen Farben. Hier findet ihr den kompletten Beitrag – inkl eines weiteren PartyLooks tiefblauen Lidschatten. Dort habe ich auch einen älteren Astor Lipgloss verwendet – zählt das auch als „One-Brand-Look“?

Astor im Gesicht als Foundation

astor-foundationAußerdem bin ich ein Fan von den beiden Astor Foundations Perfect Stay und Perfect Match…. Richtig super finde ich es, das Astor bei den letzten Einführungen der neuen Foundations jedesmal kleine Probepackungen in den Handel bringt. Ich kaufe jedes Mal fast alle Nuancen! Einmal natürlich für mich zum Benutzen und natürlich weil ich als Blogger einfach nur Neugierig bin. Es ist einfach eine großartige Idee, diese kleinen Packungen! Bitte Bitte Bitte liebes AstorTeam – immer wieder weiter diese Pröbchen!

astor-one-brand-look-halbDie Foundations für sich finde ich super! Ich mag das Hautgefühl, ich mag die Deckkraft und ich mag auch den Geruch. Der ist dezent und verfliegt sehr schnell – also keine Sorge, das könnte unangenehm im Gesicht sein. Die Konsistenz ist im Vergleich zu vielen anderen erst mal recht dickflüssig, aber lässt sich sehr gut verteilen und verbindet sich gut mit der Haut. Aufgrund der Farbauswahl und der kleinen Verpackungen, die einem die Möglichkeit geben, sich seine 100% passende Farbe anzupassen findet hier jeder „seine“ Farbe!

Da kommt noch mehr!

Ich habe auch noch eine Review zu einem Astor Eyeliner und einer Auswahl von Astor Mascaras in Petto… wartet den nächsten Beitrag ab – dann mehr dazu… zusammen mit einem weiteren Astor „One-Brand-Look“

Feierlicher Astor One Brand Look

feierlicher-astor-one-brand-lookDer Look lebt von schimmerndem Kupfer und strahlendem Perlmut/Gold, in Kombi mit dezenten glänzenden Lippen.

Auf den Augen findet ihr in der Lidfalte den wunderschönen Astor Eyeartist „120 Precios Bronze„, den ich auch weiter nach oben über die Lidfalte hinaus gezogen habe. So kann man auch Schlupflieder mit Lidschatten betonen. Auf dem beweglichen Lid findet ihr die Farbe „810 Treasure Gold„, ein sehr heller Goldton ist, der ordentlich schimmert!

Am unteren Lid gab es die gleiche Kombi, innen ordentlich viel hellen Schimmer, außen chargierendes Kupfer.

astor-one-brand-look-augen
Dann habe ich einen Lidstrich mit dem fantastischen Astor Perfect Stay 24H Fountain Pen  (PRSample) gezogen. Die Wimpern wurden mit dem Astor „Eye Opener Big & Beautiful“  (PRSample) kräftig getuscht.

Da ich oben sehr von den Foundations geschwärmt habe… Ich durfte den Astor Skin Match Protect Primer (PRSample) testen. Der Primer mit SF 25 wird vor der Foundation aufgetragen und schützt die Haut und verlängert die Haltbarkeit des Make Ups. Ich habe passend zum Primer die Skin Match Protect Foundation gewählt.

Um den Look abzurunden und perfekt zu machen fehlt noch ein I-Tüpfelchen: Die Lippen! Wobei bei diesem Look der Fokus auf den Augen liegt und die Lippen quasi nur „dabei“ sind 🙂 Wer also auf der Suche nach etwas Farbe mit toller Pflege ist – oder BombenPflege mit dem gewissen Extra ist – hier kommt die Lösung. Schaut euch mal die Astor Soft Sensation Lipcolor Butter „Supreme Care“ an. Der kommt in der beliebten ChubbyStick Form daher und passt super in die Handtasche. Ich habe für den Look die Farbe 035 Coco Nude  (PRSample) gewählt.

Praktisch beim Fest

astor-one-brand-look-frechIch bin ja auf Feiern eher dafür die Lippen dezent zu halten… das erleichtert einem das Auffrischen. Es ist viel schwerer einen der tollen Velvet Lipcreams in Knallrot gleichmäßig wieder aufzufrischen (besonders nach einem tollen fetten Gänsebraten), als ein softes SchimmerNude… wie geht es euch so? Gefällt euch die Kombi?

Habt ihr mehr Lust auf One Brands? Wie gefallen euch die bisherigen One Brand Looks, der frische Mary Kay Look, der sommerliche Essence-Look , dem trendy MakeUpFactory Look und ein School-Look von Catrice?

Viel Spaß beim Feiern wünsche ich euch!Liz MiniMEHerz

Related posts:

5 Kommentare

  1. Hallo Liz,

    die Farbkombination deines AMUs gefällt mir sehr gut! Vor allem auf den Bildern, auf denen du nach unten schaust (das Drama mit den Schlupflidern wieder 😀 ) sieht der Kontrast total spannend aus.

    Astor ist irgendwie eine Marke, die ich jenseits der Lipbutters selten beachte, obwohl sie ihr Image doch entstaubt haben während der letzten Jahre. Die Foundationproben finde ich aber auch immer SEHR löblich, da sollten sich andere Marken echt mal ne Scheibe von abschneiden. Leider gibt’s die einzige Foundation, die ich von Astor mochte, nicht mehr (shame on you!) Man merkt, ich bin in Erzähllaune (Beifahrerin auf langweiliger Autobahnfahrt).

    Liebe Grüße und schöne Feiertage!

    • erzähl du nur – ich find das schön 🙂
      Die Proben sind jedesmal der Hammer. Ich verstehe gar nicht, wieso das nicht alle machen. Produziert werden die eh, als Tester für die Läden. Und ehrlich – ich bin dann eher bereit eine große Packung zu kaufen. Lange bevor der „Tester“ zur Neige geht, denn den hebe ich mir dann zum Reisen auf 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Liz MiniMe

  2. Liebste Liz,

    erstmal wünsche ich Dir auch noch frohe Weihnachten und erholsame Feiertage.
    Dein Look mit den Astor Produkten schaut wirklich toll aus. Irgendwie macht mich die Marke so gar nicht an, aber gerade durch solche Posts wie deinen sollte ich vielleicht doch mal wieder einen Blick auf die Astortheke werfen.
    Ich hatte mal 2 Proben von Foundations und leider haben beide meine Poren sehr unschön betont das sah richtig schrecklich aus. Schade, denn vom Traegefühl her fand ich sie echt schön.

    Ich finde die Lidschatten super schön und Treasure Gold erinnert mich an einen Lidschatten von Colourpop. eider komme ich gerade nicht auf den Namen…^^
    Und dein Blick beim letzten Bild OMG ich sag nur „playing with the camera“ <3

    LG Astrid
    Rosegoldaholic hat kürzlich veröffentlicht…Dupealarm | essie „virgin snow“My Profile

    • „Playing with the Camara“ 😛 Ja, das mache ich eigentlich jedesmal… auch wenn viele Bilder sich sehr ähnlich sehen. Aber irgendwann knallt es bei mir immer durch und dann entstehen solche Bilder. Manchmal sieht es gut aus und manchmal reicht es nur für „outtakes“ – die ich dann auch kichernd veröffentliche. Soll ja Spaß machen! http://minime-is.com/nachgeschminkt-minions-cut-crease/
      Es ist komisch, das Astor so wenig Beachtung findet. Dabei geben sie sich echt Mühe… Heidi und so. Ne jetzt mal ehrlich – alle Lippenprodukte sind durchweg toll! Schade das die Foundation nicht passt. Aber schau die mal den Fountain Pen an… ich werd beim nächsten Beitrag was zu schreiben… das Ding ist supertoll! Bei den Lidschatten ist es durchwachsen… teilweise ganz toll und manchmal leider gar nicht. Bei meinem Gastbeitrag bei „Der Blasse Schimmer“ hab ich jeden einzeln Vorgestellt und grrr oder heeey geschrien 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Liz

  3. Pingback: Astor One Brand Look - Party Version - ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge