#Nachgeschminkt, getting Beautiful
Kommentare 2

Nachgeschminkt – sommerlicher Festival Look

In diesem Beitrag verwende ich sowohl eigene Produkte als auch PRSamples – Ihr lest immer meine ehrliche eigene Meinung, Sample hin oder her.
Trotzdem kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung – einfach nur weil ich es rechtlich muss! #ehrlicheMeinungistUnbezahlbar

Der Sommer geht, aber die Laune bleibt!

Mit diesem tollen Festival Look bleibt der Sommer und mit ihm die vielen Erinnerungen! Die Mischung aus Pink, Braun und warmen Gold ist echt der Hammer und in abgeschwächter Form auch durchaus alltagstauglich! Besonderes Highlight sind diesmal die goldenen Hauttattoos… schaut selbst!

Vorlagen – up to you!

Organisatorin der #Nachgeschminkt Blogparade ist Shelynx von der Blasse Schimmer… und auch wenn sie „Chef“ ist, so haben alle Teilnehmer die Möglichkeit Vorschläge einzusenden… so kommen immer wieder neue Ideen zusammen, es werden immer wieder neue Vorlagen ausgepackt und jetzt hat es eine meiner Vorschläge geschafft. Ich freu mich sehr, das es dieses Mal mit Jana Pöhlmanns Festival Make Up eine deutsche Vorlage geworden ist, das macht es einigen vielleicht einfacher mitzumachen. Denn so werden hauptsächlich deutsche Produkte verwendet und man kann auch mitmachen, wenn frau mal kein Englisch spricht…

Produkte – sucht es euch aus

Dabei ist es gar nicht zwingend notwendig die gleichen Produkte zu verwenden – denn genau darum geht es bei #Nachgeschminkt! Ihr versucht mit Sachen aus der eigenen Schublade den Look nachzumachen… es geht ums Ausprobieren! Und um den Spaß beim Schminken! Make Up soll Spaß machen! Mir macht es schon immer Spaß in meinen Beständen zu kramen und nach passenden Farben zu suchen… auf meinen Armen und Händen ist es meist Bunter als in meinem Gesicht 🙂 .

So habe ich den Festival Look geschminkt!

Pinseln auf die Augen

Ich habe diesmal mit den Augen begonnen – ich wollte mir nicht mit den kräftigen Farben den Rest versauen! Begonnen habe ich wie in der Vorlage mit einem sanften hellen Braun/Peachton aus der MakeUp Revolution Flawless 3 Resurrection verwendet. Die Palette habe ich mir nach der tollen Review und dem Vergleich zur ABH Modern Renaissance bei Astrid von Rosegoldaholic gekauft. Die Modern Renaissance ist wunderschön, aber mir einfach zu teuer! Dann weiter mit kräftigen Pink, dafür habe ich eine fast neonartige Pinkfarbe von Sleek benutzt. Um diese Farbe im äußeren V des Augenwinkels zu vertiefen habe ich einen roten NYX Lidschatten aus dem NYX Adventskalender genommen. Das alles wird immer wieder feste verblendet. Jana hat dann einen warmen Bronzeton verwendet, leider habe ich nichts ähnliches. Also habe ich den Catrice Monolidschatten 960 Choc’late Night Show verwendet und den im inneren und äußeren Augenwinkel benutzt… leider war mir die Farbe zu „dreckig“, nicht warm genug. Also habe ich dort auch noch das Catrice Sun Mineral Bronzing Powder drüber gegeben.

Auf das bewegliche Lid habe ich mit einem angefeuchteten Pinsel den warmen goldenen Catrice Monolidschatten 950 Gold Out! aufgetupft. In der Mitte des Lids kam noch der wunderschöne helle Honey Spice von Mary Kay.

Die Wimpern habe ich mit einem meiner Lieblingsmascaras verwendet, es ist die wasserfeste Maybelline Lash Sensational. Im Moment teste ich mich durch viele verschiedene Mascaras, diese nehme ich wenn ich keine Patzer der Bürste auf meinem AMU brauchen kann. Vorher habe ich noch den oberen Wimpernkranz mit einem Wet’n’Wild Kajal verdichtet.

Am unteren Wimpernkranz habe ich wieder den dunkelbraunen Catrice Lidschatten verwendet und ihn mit einem ähnlichen matten Lidschatten aus der MakeUp Revolution Flawless 3 Resurrection  ausgeblendet. Dann kam ein alter Catrice Liquid Metal Gel Eye Pencil in einem schönen schmutzigen Gold! Damit ist mein Festival Look am Auge fertig!

Festival Look bedeutet Glow!!!

Mir ist der Revlon Photoready Prime & Anti Shine Primer sehr empfohlen worden! Das musste ich selbst testen! Dann habe ich wie in der Vorlage einen Highlighter Stick von P2 verwendet… leider gibt es den Perfect Face Soft Focus Highlighter nicht mehr im Handel. Der kam auf alle „vorstehenden“ Gesichtspartien. Darüber habe ich mein neues Revlon Colorstay Make Up gegeben, das ich auch gerade noch teste. Die Farbe ist mir noch leicht zu hell, daher habe ich mir der Wet’n’Wild PhotoFocus Foundation etwas abgedunkelt… die beiden Foundations vertragen sich hervorragend! Dann ging es wieder mit dem Catrice Prime & Find Contouring Palette (leider auch raus… aber sicher noch im Netz erhältlich) zum Konturieren. Als Highlighter habe ich on Top zusätzlich noch den Catrice Luminizing Highlighter einer Limited Edition  verwendet, und dann auch noch den oben erwähnten Bronzer fein über das Gesicht verteilt – schließlich soll der Festival Look doch so richtig glowen! Um noch einen drauf zu setzen habe ich auf den Wangenknochen den Max Factor Pastell Compact Blush in 25 Alluring Rose gesetzt!

Festival Look heißt Lippen zum Hingucken!

Ich finde die Lippenfarbe in der Vorlage super, aber ich habe nichts ähnliches. Also habe ich auf die Farbe die immer geht zurück gegriffen. Es ist ein sanfter Rosenholzton geworden. Dafür habe ich die Lippen großzügig mit dem TrendItUp Contour & Glide Lipliner in der Farbe 474 (schade, das die keine Namen haben!) eingerahmt und dann mit dem Revlon Lustrous Lipstick in 245 Smokey Rose verwendet. Die Farbe ist dezent und das Finish ist Pearl, so das es in Summe ähnlich, wenn auch dunkler als im Original Look ist.

Goldene Highlights

Auch ich habe mich im Netz mit Hauttattos versorgt. Ich habe online einen Schnapp gemacht und zusammen mit der MUR Palette die goldenen Hauttattoos aus der Essence Trend Edition Lights of Orient – erinnert ihr euch an die LE…. ach die war so schön! Hier ist ein kompletter Beitrag mit Looks dazu! Da habe ich mir kleine Teile aus den Ornamenten ausgeschnitten… Sterne gab es leider keine, aber Schnörkel sind auch fein.

Auf den Lippen gab es einen besonderen Hingucker und ich finde die Idee großartig! Ich habe noch einen goldenen Catrice Liquid Liner aus einer meiner absoluten Lieblings Limited Editions ever… der Catrice Treasure Trove (würde euch da eine Review interessieren, auch wenn es die schön längst nicht mehr gibt? Vielleicht auf Instagram? ) Die Farbe ist so schön strahlen aber nicht zu gelb. Die LE ist aus 2015 und der Liner ist weder getrocknet noch geklumpt! Das muss man mal erwähnen!

Es war übrigens gar nicht so einfach zwei einfache Striche und ein paar Punke auf die Lippen zu bringen. Frau will spontan ja immer die Lippen aufeinander pressen… wie machen die tollen Lipart-Blogger das?!? Wollt ihr mal LipArt zum Kinnlade aufklappen sehen? Dann schaut mal hier bei Colli von tobeyoutiful vorbei… das ist einfach der Hammer!

Fazit zum Look von mir

Der Look sah im Video schon echt toll aus! Mich hat allerdings erstaunt wie lange ich diesmal zum Pinseln gebraucht habe und wie viele Produkte ich am Ende dann doch verwendet hatte. Das kam mir bei Jana viel weniger vor 🙂 .

Alltagstauglich ist der Look für mich erst ohne die goldenen Highlights und nachdem ich einiges an AMU mit dem Kosmetiktuch abgenommen hab (ja ich bin da schmerzfrei – runterwischen!) habe. Es spricht für die verwendeten Lidschatten, das dann immer noch genug gut sichtbares Augenmakeup auf dem Auge verbleibt. Ich sehe dann echt  immer noch sehr geschminkt aus!

Die Farbkombi hört sich erst mal krass an, aber in abgemilderter Form sieht das echt toll aus und bringt Augen zum Strahlen! Vielleicht mein neuer Herbstlook!

Wie ist euer Fazit zu meinem #nachgeschminkt Festival Look?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare und die Erfahrungen der anderen Teilnehmer!

Viele liebe güldene Grüße,

Related posts:

2 Kommentare

  1. Mein Gott bist Du eine wunderschöne Frau… Du siehst unglaublich aus… unglaublich… wirklich unglaublich! – Du überraschst mich jedes Mal wieder… dabei dürfte es das längst nicht mehr.

  2. Das Makeup sieht richtig toll an dir aus und ich finde ich auch so wie es ist (ohne goldenes Glitzergedöns) für den Alltag geeignet. Vor allem wie der Lippenstift perfekt zu den AMU passt.

    Viele liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge