#Nachgeschminkt, getting Beautiful
Kommentare 3

Nachgeschminkt – 90’s Grunge (inkl Musiklinks)

Was denn, jetzt noch?

Nachgeschminkt Grunge Jaclyn HillDie Deadline ist rum. Das ist mir klar…Dabei habe ich den Look rechtzeitig geschminkt und auch Fotografiert. Das sogar mal wieder zwei Mal! (Das erste Mal waren die Lippen furchtbar und alle Fotos unscharf – wie immer ich das geschafft hab?!?) und dann, dann war ich erst mal spontan weg vom Fenster!

Trotzdem – sofort als ich die Oktober Vorlage zu „Nachgeschminkt“ von Jaclyn Hill gesehen hatte, wusste ich, das ich wieder mitmachen wollte. Der Look ist total cool und lustigerweise einer der wenigen Looks, die in den 90igern an mir vorbei gegangen sind. Als Kat von „Shades of Nature“ den Look ausgewählt hat und Shelyx von „Der blasse Schimmer“ zum Nachschminken aufgerufen, hab ich mich total gefreut.

Meine 90’sMiniMe is getting Beautiful Grunge Nachgeschminkt

Wie oben schon geschrieben, meine 90iger waren bunt gemischt – im wahrsten Sinne des Wortes. Beginn der 90iger hing ich ziemlich in der BoyBand Phase. Meine Klassenkamaradinnen waren alle Fan von den NewKidsOnTheBlock („Step by Step“ lief rauf und runter!)und so war ich das natürlich auch! Schon damals hatte ich aber auch eine Vorliebe für die etwas „lautere“ Musik: Guns n‘ Roses lief oft bei mir im Zimmer – laut!. Wobei mich damals auch schon die Musik von der jungen Mariah Carry (ich hatte mal ein Tape mit einer Seite NUR „Hero“ aufgenommen!) und Whitney Houston (I will always love You) begeistert hat! Meine Familie musste leiden, weil ich natürlich total unbegabt immer mitgesungen habe.

NachgeschminktDann kam die Zeit der Rebellion, mein Umzug ins Internat. Meine Musikvorlieben änderten sich rapide! Die typischen Bravohits CDs waren damals der Renner und ich erinnere mich an Tage, als der Song „Zombie“ aus JEDEM Zimmer des Flures lief! Außerdem liefen die Onkelz, das weiße Album und alles was danach kam. Ich konnte mich persönlich nie zwischen den Ärzten und den toten Hosen entscheiden, genauso wie ich nie entscheiden konnte, ob ich lieber The Offspring oder Greenday mochte. Ich hatte die Haare rot mit bunten Strähnen gefärbt und war erst Mal grundsätzlich aufmüpfig.

Die Zeit des Internats ging vorbei, die Musik blieb, es kam ein bisschen 90iger Techno dazu: Snap! – Exterminate, Real McCoy – Another Night oder 2 Unlimited – No Limit… könnt ihr euch noch erinnern?

Ich bin dann für ein Jahr nach USA gegangen, dort war die Musik einfach von Grund auf anders. Wieder mehr BoyBand, mehr Pop, und in meinem persönlichen Fall dann mehr schwarz / gothig (wobei die Musik sich eher in den 80igern bediente: Depeche Mode war immer perfekt!) Außerdem verbinde ich immer dieses Lied mit USA – es lief dort rauf und runter Donna Lewis – I Love You Always Forever oder auch Lisa Loeb – Stay.

Nachgeschminkt Grunge Jaclyn Hill Minime is getting BeautifulWieder in Deutschland angekommen… hörte ich alles! Einfach alles wild durcheinander. Mein Freund hatte länger Haare als ich und war in der Metall Ecke zuhause, also kam Metallica on Top… es blieb dabei, ich ließ mich nicht in eine musikalische Ecke packen 🙂 Schließlich konnte ich auch zu Britney’s „Hit my baby one more time“ in meinem allerersten Auto laut mitsingen

Und… habt ihr gemerkt, das eine Richtung fehlt?

Genau, der Grunge ging total an mir vorbei. Nirvana fand ich gut, aber ich fand die Vorstellung sich die Haare verfilzen zu lassen irgendwie total blöd. Auch wenn ich damals Musik definitiv nicht wegen der Texe hörte, waren mit Texte von Nirvana doch zu strange… also mich im Holzfällerhemd gab es nicht!

DESHALB – now ist the Time!

Ich habe also einiges an Grunge nachzuholen (auch wenn gerade im Hintergrund Sixpence None The Richer – Kiss Me läuft…bisschen konträr… aber wir wollen ja nicht kleinlich sein 🙂 )

Nur um auf Nummer sicher zu gehen – Alle Musiklinks sind weiterführende Links. Ich besitze keinerlei Rechte an den Songs sonder verweise auf meinem Blog lediglich auf bestehenden Inhalt aus dem Internet. Für die Inhalte weiterführender Links übernehme ich keine Verantwortung! Die Links dienen keinen kommerziellen Zweck, sondern sollen meinen Lesern nur Freude bringen!)

MiniMe is getting Beautiful Nachgeschminkt GrungeNicht kleinlich sein… schön „sloppy“

Als ich diese Beschreibung von Jaclyn im Video gehört habe, wusste ich: Yeah, das wird ein Spaß! Tatsächlich ist es so….je ungenauer und großzügiger der Pinsel ich mit den Pinseln um die Augen ging umso besser sag es aus – total mega!

Das erste Mal hatte ich die Augen ohne Base geschminkt, aber da wirkte der Lidschatten so farblos, also habe ich mich letztendlich doch für eine Lidschattenbase entschieden und dann bin ich mit dem matten „Calm before the Storm“ Lidschatten aus der Sleek Storm Palette großzügig erst am Oberlid und dann auch mit einem fluffigen Blenderpinsel am Unterlid herum… großzügig und ungenau…

PicMonkey CollageDann hatte ich ein Problem – ich besaß keinen matten bräunlichen Lidschatten mit genug rötlichem Unterton. Also meine Investition für diese Runde – der 210iger Lidschatten von Kiko für 1,90 € im Angebot. Den habe ich mit dem H&M Lidschatten „Gingerbread“ in der Lidfalte groooßzügig nach oben Richtung Braue auslaufen lassen… immer schön kreisförmig. „Gingerbread“ kam bei mir auch unter dem Auge zum Einsatz. Tatsächlich habe ich sogar nur einen einzigen Pinsel für den kompletten Look benutzt, den Zoeva 227, der war mal ein Gratis zu einer Zeitschrift 🙂

Grunge Look 90iger NachgeschminktMein liebster Kajal für ungenaue „smudgy“ Looks ist der Manhattan x-treme Last Eyeliner. Der ist auf  der einen Seite weich genug um „verschmiert“ zu werden und auf der anderen bleibt er an Ort und Stelle und schmiert sich nicht selbstständig dorthin, wo man ihn nicht haben will. Also das Auge mit dem Eyeliner umranden und mit einem festen geraden Pinsel ( aus dem Ebelin Smokey Set) und dem matten Schwarz („Blackout“) aus der Stormpalette gesmudged. Nun noch Wimpern biegen und mit der Catrice Glamour Doll getuscht. Damit sind die Augen soweit fertig!

Für den Teint habe ich lediglich die „pure Nude“ Foundation in „10 pure beige“ und viel loser Puder von Catrice „Nude Illusion“. Kein Rouge, kein Bronzer, alles möglichst matt und ebenmäßig.

MiniMe is getting Beautiful GrungeDie Lippen so wie im Video hinzukriegen… da musste ich Kreativ werden. Ich kann mich gut erinnern, wir haben oft einfach die Lippenkontur mit einem schwarzen dunklen Strich markiert und dann mit einem Lippenstift ausgemalt. Das hat ich entsprechend den Anweisungen gemacht. Es sah furchtbar aus!!! Also echt. Wie haben wir das früher jemals hingekriegt, das es gut aussah? Oder sah es wirklich nie gut aus??? Nun ich habe dann einen Eyeliner benutzt, aber nicht in Schwarz. Ich habe die ganzen Lippen mit dem Essence Long Lasting Eyeliner in „18 Merry Berry“ ausgemalt und dann die Lippenmitte mit dem Catrice Ultimate Shine „260 Berry Delicious“ betont. Das ergab ein ganz passendes Ergebnis!

MiniMe is getting Beautiful 90sWas mir gefallen hat: Ich liiiebe die Lidschatten-Kombi. Also weniger „slopy“ unnerum, also nur das obere Lid betont – kann ich mir gut vorstellen, das ich das öfter mal trage. Vor allem jetzt im Herbst

Der verschmierte Eyeliner… eigentlich echt Teeny, aber ich… ich geb’s zu: Mag ich!

War mir nicht gefallen hat: Es war echt ungewöhnlich so ganz ohne Blush oder Bronzer oder Contur oder so zu Schminken.

Die Lippen würde ich nicht so schminken. Dann find ich es persönlich einfach zu viel.

Fazit: Siehe oben – die Kombi der Farben fand ich sehr schön… die 1,90 € sind gut investiert. Den Lidschatten werde ich öfter benutzten.

Alles in allem ein toller Look, den ich für mich abgeschwächt tragen würde.

Wie findet ihr den Look? Habt ihr mitgemacht? Oh und ich hoffe, es stört euch nicht, das ichihn erst jetzt veröffentlichen!

Viele liebe Grüße,

Liz MiniME Schmetterling

PS: Durch Klicken auf ein Bild könnt ihr die Bilder nun vergrößert ansehen!

Related posts:

3 Kommentare

  1. du bist auch so eine, die sich alles ins gesicht klatschen kann und immer gut aussehen wird…. aber das make up steht dir wirklich gut 🙂

    die musik….aaaah, dieser techno war schon damals fürchterlich 😀

  2. Pingback: Nachgeschminkt - Orange... - ...

  3. Pingback: Nachgeschminkt Black Smokey Eye - ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge