getting Beautiful, Reviews
Schreibe einen Kommentar

L’Oréal Perfect Match Make Up – Test

Für jede Frau die passende Make up Farbe

…und ein einfaches System, das es einem überhaupt ermöglicht die richtige Farbe zu finden! L’Oréal bietet nun 29 Farben des Perfect Match Make Up, von sehr hell bis sehr dunkel (also von 1-10) und in 3 Untertönen (Warm/Kalt/Neutral). Mit dieser Auswahl und dem einfachen Farbcode wird einem die Wahl der richtigen Farbe einfach gemacht.Einzigartig im Drogerie Segment und dabei schon so lange einfach überfällig!

Jetzt geht es los

L’Oréal geht in die Farboffensive! Und damit auch in die Vollen! Selten hat mich ein PRSample so vom Hocker gehauen! L’Oréal bringt zu den bekannten neun Nuancen des Perfect Match Make Up kommen nun 20 neue Farben dazu. Ich durfte für euch alle 29 Farben unter die Lupe nehmen und testen! Vielen Dank liebe Denise und dem Blogger Team von L’Oréal.

Perfect Match – für jede Haut die passende Farbe

Inzwischen ist es kein Geheimnis mehr, das jede Frau einen einzigartigen Hautton hat. Unglaublich viele Komponenten fließen ein, die naheliegenste Kategorisierung ist die Helligkeit. Im Kern hat L’Oréal sich nun auf 10 Stufen der Helligkeit konzentriert. So kann sich jede Frau schon mal ungefähr einordnen. Bei Frauen mit sehr heller Haut wird also wahrscheinlich ein Perfect Match Make Up mit den Ziffern 1-3  passen, sehr dunkele Haut ist mit den Ziffern 7-10 bezeichnet. Zwischen einigen Stufen finden sich „MittelTöne“, also 0,5 Nuancen. Soweit so gut.

Löblich das L’Oréal  mit dem Perfect Match Make Up da eine klare Linie fährt – doch nun kommt der Clou! Im High-End Bereich ist eine Unterteilung in kühle / neutrale / warme Untertöne normal und nun kommt auch L’Oréal  mit dieser klaren Definition in die Drogerien – so findet sich neben den üblichen Namen und der Helligkeit also der Zusatz C/R (wie Rose)=Cool, N=Neutral und W/D = Warm (Dore wie Gold).

Generell hilft mir die Zahlen/ Farbkombi deutlich mehr als die üblichen Namen wie Rose Vanilla, Linen, Golden Ivory, Rose Amber, Peach usw. Diese waren für mich früher eher irreführend – in meinem wirren Kopf ist Ivory immer etwas Rosestichiges – Beige immer Gelbstichig… aber was ist Linen? Vanilla? Und dazu: Jede Marke bedient sich der Bezeichnungen noch mal anders und selbst innerhalb einer Marke kann man meist keine klare Linie finden – vielleicht ändert sich das jetzt?!?

Abgesehen von der Auswahlmöglichkeit – wie ist das Perfect Match Make Up?

Erst mal zur Verpackung

Das Perfect Match Make Up kommt in einem eckigen geraden Glasflakon, der klassisch und ohne Schnörkel ist. Den Flakon findet ihr übrigens auch im gleichen Style beim Hydra Genius Aloe Water. Sehr hübsch für’s Auge, wenn man Pflegefluid und Perfect Match Make Up nebeneinander im Schrank stehen hat 🙂 .

Von einigen wurde der etwas gagelig wirkende Pumpspender bemängelt, aber wie oben schon beschrieben, ich kenne ihn bereits vom Fluid – der hält. Leider kommt es allerdings immer mal wieder vor, das ein kleiner Rest des Make Ups nach dem Pumpen im Spender verbleibt und dann nachträglich austritt, was leider zu unschönem Geschmiere auf dem Hochglanzsilber führt. Mit ein wenig Übung beim Pumpen (lieber erst mal vorsichtiger!) dürfte sich das aber in den Griff kriegen lassen.

Eigenschaften des Perfect Match Make Up

Die Foundation hat eine eher mittlere Deckkraft, von der ich gehört habe, sie ließe sich „aufbauen“. Wer also mehr braucht, der kann hier Schicht um Schicht auftragen, bis die gewünschte Deckkraft erreicht ist.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist die Konsistenz eher flüssig. Ich gebe immer erst ein bisschen Foundation auf den Handrücken und verteile von dort aus ins Gesicht. Ein Pumpen ist ausreichend für das ganze Gesicht, mir persönlich sogar noch zuviel. Daher lieber etwas vorsichtiger Pumpen!

Das Finish der Perfect Match Make Up ist sehr natürlich – also weder supermatt noch glowy dewy. Die Haut wirkt eher perfektioniert und strahlend. Wer genau hinschaut, der erkennt in den Flakons sehr feine Schimmerpartikel, die auf der Haut aber komplett unsichtbar sind.

Wo kann man das Perfect Match Make Up kaufen?

Hier kommt für einige vielleicht der Wehmutstropfen – denn L’Oréal wird nicht die Theken vergrößern um tatsächlich alle 29 Farben vor Ort anzubieten. Es kommen also keine amerikanische Verhältnisse mit meterlangen Gängen nur mit Kosmetik (hach… schmacht). Es wird sich so aufteilen:

  • Alle 29 Nuancen des Perfect Match Make Up bekommt ihr exclusiv online bei DM, Douglas und Amazon
  • 14 Farben werden in den großen L’Oréal Theken bei DM und Müller zu finden sein
  • 8 Nuancen wird es in den kleinen Theken bei Rossman und Müller geben

Fazit zum Perfect Match Make Up

Die Foundation an sich ist eigentlich ja nicht neu – ich habe vor Jahren in USA bereits 2 Produkte der Reihe gekauft und sehr gerne verwendet. Auch hier in Deutschland findet man die Perfect Match Reihe schon länger. Bisher war der Clou der Reihe eben die hautton-anpassende Micro-Match Technologie – die gibt es weiterhin 🙂 Nur das sich eben die Farbauswahl erheblich vergrößert hat!

Es wurde einfach Zeit für die Erweiterung der Farbpalette in der Drogerie! Nicht nur USA ist ein Melting Pott, auch Deutschland und Europa lebt in Vielfalt! Viele Mädchen und Frauen haben lange auf eine Foundation passend für arabische Haut oder generell südländische Hautnuancen gewartet! Das Perfect Match Make Up hat mit dieser großen Farbauswahl absolut seine Berechtigung!

Großartig finde ich die Idee und konsequenten Umsetzung der Farbkodierung! Als Blogger ist es schön, wenn Farben einen Namen haben, weil man diesen in Lookbeschreibungen schöner schreiben kann – aber im Alltag hilft dieser klare Leitfaden!

Ich würde mir jetzt wünschen, das L’Oréal diesen FarbCode nun auf alle anderen Foundations in ihrem Sortiment anwendet. Es wäre doch so schön wenn man frau weiß: „Ich bin eine 2N“ und alle in der Theke angebotenen Foundations mit einer entsprechenden Bezeichnung würden mir passen. Im High-End Bereich gibt es das bereits… Und wenn ich ganz groß träumen dürfte, dann würde ich mir eine einheitliche Codierung bei allen Make Up Firmen wünschen… 🙂

Liebes L’Oréal Team – vielen Dank für die facettenreiche Reihe, für das Erkennen der Bedürfnisse von Blassnasen und Sonnenhäuten – mit all ihren Untertönen!

Habt ihr „eure“ Foundation schon gefunden? Wie habt ihr sie gefunden?!? Ich bin sehr auf eure Stories gespannt!

Viel Spaß beim Finden „eurer“ Farbe!

weitere Beiträge zu der L’Oréal Perfect Match Foundation inkl Swatches gibt es hier

InnenAußen

Creams Beauty Blog

Beautype

 PRSample – Ihr lest immer meine ehrliche eigene Meinung, Sample hin oder her.
Trotzdem kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung – einfach nur weil ich es rechtlich muss! #ehrlicheMeinungistUnbezahlbar

 

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge