Weight Watching now
Schreibe einen Kommentar

Irgendwann kommt er immer – der Stillstand

Jeder, der sich auf den Weg macht kennt das. Auf dem Weg zum Leichtgewicht, egal über welchen Weg, der hat irgendwann mal Stillstand. Eine Woche, in der sich auf der Waage nix tut. Bei Weight Watchers wiegt man sich übrigens nur einmal die Woche…

Was ja dann eigentlich bedeutet…

…das ich die letzten Wochen kontinuierlich abgenommen habe. Das stimmt auch! Und das obwohl ich den Geburtstags meines Mannes gefeiert habe (mit Burger und Alkohol), obwohl ich beim Stammtisch auch „unpunktiges“ Essen gegessen habe und einen mehr tägigen Aufenthalt bei SchwieMu hatte, die sonst immer so lecker viel kocht… Alles das und trotzdem hatte ich jede Woche immer etwas weniger als die Woche zuvor.

Natürlich hätte ich mit eiserner Strenge auch diese ganzen Events mit Punkten erleben können, aber ich wollte genießen, bewusst genießen eben. Ich habe ja nicht vor den Rest meines Leben alles und jeden Bissen zählen zu wollen. Und Weihnachten, Geburtstage und andere Feste wird es ja den ganzen Rest meines Leben geben. Also lieber gleich damit leben! Dafür habe ich in Kauf genommen, das die Abnahme eher langsam vor sich geht. Das Onlineprogramm errechnet einem ja einen Durchschnitt und so hatte ich tatsächlich im Durchschnitt jede Woche 700 gr weniger auf der Waage und auf den Rippen.

Bis jetzt….

Parmesan Suppe MiniMe is in the KitchenDiese Woche tat sich tatsächlich nix. Und jetzt mal ehrlich – ich wusste genau woran es gelegen hat! Meistens ist es doch so, das man seine „Sünden“ sofort im Kopf hat. Bei mir war es ein Stück Bergkäse, das ich schon beim Einkaufen in den Einkaufswagen gelegt hatte, obwohl es nicht auf meiner Einkaufsliste stand. Ergo hätte ich es in keinem meiner Rezepte benötigt. Also muss es für Extramahlzeiten gegeben haben, denn das Stück Käse war weg. Restlos. Das ganze große Stück Käse. Und ja es hat geschmeckt, aber da es nicht „genutzt“ war, sondern immer wieder mal zwischendrin „vernascht“ wurde, war es einfach nicht sinnvoll / bewusst genutzt.

Wer jetzt denkt „Man muss sich doch mal was gönnen können!“ – der hat Recht! Wir gönnen uns jeden Tag 3 volle frische Mahlzeiten. Und ein bis 2 Snacks… und sogar öfter mal ein Stück 70 % Schoki und liegen innerhalb unserer Punkte. Wir sind jedesmal gut Satt, mein Mann freut sich immer über das Frische und über ein neues Rezept, das ich ausprobiere. Der Käse hätte im wahrsten Sinne des Wortes einfach nicht sein müssen.

Ich habe euch letzte Woche mal ein Rezept einer wunderbaren Parmesan-Suppe gepostet… ihr seht, wir leiden wirklich keine Not.

Was bedeutet das jetzt…

20160117_131726Also erst mal ist der „Stillstand“ kein Weltuntergang. Es kratzt ein bisschen am Ego, vor allem, weil ich ja schon beim Einkaufen wusste, das dieser Käse eigentlich keine gute Idee ist. Also ärgere ich mich am ehesten noch über mich selbst.

Jetzt gilt es das Beste aus dem Frust zu machen. Das ich trotz allem Verständnis gefrustet war, das habe ich daran gemerkt wie lustlos ich unseren Essensplan für die nächste Woche zusammen gestellt habe. Ich war so unkreativ und wusste einfach nicht, was ich mir aussuchen sollte. Was ein Luxusproblem.

Dabei kann man auf der Weight Watchers Seite gut neue Rezepte stöbern. Die meisten Rezepte haben nach der Programmumstellung wieder ein Foto, das hilft ungemein. Man bekommt anhand der Bilder schnell Lust das alles mal nachzukochen.

Ich erstelle uns immer einen Plan für eine Woche und schaue dabei gleich in die Zutatenliste der Rezepte. Alles was ich nicht im Haus habe, schreibe ich sofort auf einen Einkaufszettel. So kann ich geplant für die nächste Woche Lebensmittel shoppen gehen. Mit dem Wochenplan und dem entsprechenden Einkaufsplan in der Hand ging es mir sofort viel besser… Also Krönchen richten und weiter…

Feedback

Früher gab es mal die Funktion eine Einkaufsliste anhand der ausgewählten Rezepte zu erstellen, aber das wird es wohl nicht mehr geben. Auch das ich keine Wochenübersicht der Mahlzeiten  mehr ausdrucken kann, finde ich echt schade. Was ich am meisten vermisse ist ein Tool, das es bisher auf der Homepage gab. Man konnte bis zu 3 Zutaten eingeben und die WWSeite hat einem passende Rezepte ausgespuckt.  Hätte ich also Reste von Blumenkohl und Garnelen gehabt, dann hat das Tool mir entsprechende Rezepte gesucht, in denen diese Kombi an Zutaten benötigt wird. Das war toll für die Resteverwertung und auch um in neuen Rezepten zu stöbern!

Und ich habe bereits einige meiner Zwischenziele erreicht

Abgesehen, das ich meine Jeans eine Größe kleiner trage und das ich das Gefühl habe mich besser und gesünder zu ernähren… passt mir mein Ehering wieder. Irgendwann in der Schwangerschaft war es soweit, das ich ihn abnehmen musste. Nun passt er wieder. Also wann immer ich zweifele und gefrustet bin, kann ich an meine Hand schauen und sehe den Ring und muss ein bisschen in mich hinein grinsen.20160211_162642

Wie geht ihr mit „Stillstand“ um? Ist euch das überhaupt schon mal passiert?

Liz MiniMe Smilie

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge