living abroad
Schreibe einen Kommentar

In fremden Häusern

…kann man viele merkwürdige Dinge finden

Unser Haus haben wir nicht nur Möbliert gemietet, sondern auch auch mit allem was drin ist…. Ja, genau MIT ALLEM. Die Besitzer haben es sich einfach gemacht. Statt auszusortieren und Teile einzulagern oder sogar weg zu schmeißen, haben sie uns einfach alles zu Nutzung überlassen.

Für einige Dinge waren wir wirklich Dankbar20141226_132334

  • Gleich am ersten Tag hatten wir eine Kaffeemaschine, obwohl unsere noch in irgendeiner Kiste war (und wer mich kennt, der weiß: Kein Kaffee – nicht gut!)
  • Endlich genug Teller, denn IKEA sei Dank waren die gleichen Teller im Haus, die wir auch schon besitzen, es ergänzt sich alles perfekt!
  • Einen Staubsauger – älteres Model, und wir wollen gar nicht in die Filter schauen, aber so konnten wir gleich schon den ersten Dreck weg saugen.
  • Genug Bettzeug und Bettwäsche, ich musste nur mal richtig alles durchwaschen und dann konnten wir das auch gleich nutzen.

Es gibt aber auch kuriose Sachen, teilweise auch etwas ärgerliche

20141222_113011In unserem hübschen Bauernschrank hatte ich offensichtlich genug Wein- und Sektgläser für jede Party, im unteren Teil vermutete ich dann Wasser und Saftgläser.

Aber dem war nicht so. Während die Weingläser alle eine Runde in der Spülmaschine planschen duften habe ich mal angefangen zu sortieren. Im unteren Teil des Schrank habe ich jede Menge Gläser gefunden… alle mit maximal 3 gleichen Teilen! Teilweise gibt es aber nur ein einziges Glas. Und davon reichlich…

Was mein ästhetisches Empfinden betrifft

Ich lebe nicht mehr in einer WG, wir haben keine Studentenbude, und selbst in meiner allerersten Wohnung war es mir wichtig, das Geschirr zusammen passt.

Ein Teller von Mutti, einer von der Nachbarin und dann irgendwo mal 2 gekauft, weil sie gerade günstig waren – geht gar nicht!

Also habe ich alle Einzelkinder, Zwillinge und die wenigen Drillinge unten in den Schrank sortiert, denn hier kommt ein weiterer Negativpunkt: Wir sind nicht berechtigt IRGENDWAS weg zu schmeissen…

So auch nicht die Lackreste in der Garage, das alte WD40, die Gartengeräte oder was auch immer an Gerümpel sich in den Garagen dieser Welt halt so ansammeln – unsere Garage hat es auch und nein, wir dürfen es nicht wegwerfen. Auche was wir in Schränken, Regalen oder Kisten finden. Wir können es nur sammeln bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir wieder ausziehen.

Am Ende haben wir irrsinnig Glück, dieses Haus zu finden. Mit ALLEM was darin ist.

20141222_113000Wir haben ein für einen begrenzten Zeitraum ein Zuhause bekommen, wir mussten nicht viel Geld ausgeben um es einzurichten. Die Möbel sind teilweise sogar so, wie wir sie auch kaufen würden (wir lieben „unseren“ Esstisch!) Alles andere sehen wir mit einem zwinkernden Auge, Glasfetischismus ist doch ziemlich harmlos 🙂

Viele Grüße von der sortierenden, räumenden

MiniMeLiz

 

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge